+
Hohe Leistung und viel Kraft von unten raus: Seat Ibiza 1.2 TSI

Seat Ibiza: Mit dem Turbo auf Sparkurs

Eine alte Motorenbauer- Weisheit lautet, dass Hubraum durch nichts zu ersetzen sei, außer durch mehr Hubraum. Viel Hubraum ist immer eine gute Basis für hohe Leistung...

...und viel Kraft aus niedrigen Drehzahlen - aber heute ist Downsizing angesagt, ein neuer Trend zu kleineren Motoren.

Aktuell: Der neue 1.2 TSI Motor für den Seat Ibiza hat nur 1197 cm3 Hubraum, bringt es aber mit Turboaufladung und Benzin-Direkteinspritzung auf stolze 105 PS. Wir haben ihn erstmals in der so genannten Ecomotive- Version im Ibiza Kombi ST gefahren. Serienmäßig ist im Ecomotive ein Start-Stopp- System, das den Motor beim Halt automatisch abschaltet. Zum Anlassen tritt man die Kupplung und der Motor springt sofort wieder an. Die Fahrleistungen: 10,2 s bis 100 km/h, Spitze 190 km/h.

Erstaunlich, wie kräftig das High-Tech-Motörchen durchzieht – das Drehmoment von 175 Nm steht schon ab 1550 und bis 4100/ min bereit. Bei Tacho 130 dreht der Motor nur mit 3000 Touren und läuft im gesamten Drehzahlbereich angenehm ruhig. Der Normverbrauch liegt inner-/außerorts/ gemischt bei 6,0/4,5/ 5,1 l/100 km (CO2: 119 g/km), im Test (mit Winterreifen) fuhren wir mit durchschnittlich 4,3 bis 6,3 Litern.

Fazit: Man vermisst nichts, denn das Auto ist kompakt und geräumig (Kofferraum 430 bis max. 1164 l), handlich und leichtfüßig. So macht Sparen Spaß. Der beginnt beim Seat Ibiza ST 1.2 TSI Ecomotive ab 17 790 Euro.

JG Stratmann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sparen beim Fahren? So alltagstauglich sind E-Autos wirklich
Bremsen, Tanken, Abschleppen: Wer sich für ein Elektro-Auto von seinem Benziner oder Diesel trennt, muss in mancherlei Hinsicht umdenken. Was ist alles anders?
Sparen beim Fahren? So alltagstauglich sind E-Autos wirklich
Mazda CX-5: Neuer Spitzenbenziner und Zylinder-Abschaltung
Der neue Mazda CX-5 kommt nicht nur mit einem 2,5 Liter großen Vierzylinder, sondern bringt auch eine automatische Zylinder-Abschaltung mit. Das soll den Verbrauch …
Mazda CX-5: Neuer Spitzenbenziner und Zylinder-Abschaltung
Citroën C3 Aircross: Der Nachfolger des Picasso
Citroën schickt ab November das kleine SUV C3 Aircross ab 15 290 Euro auf den Markt. Der kleine Geländewagen ist technisch eng mit dem Opel Crossland X verwandt.
Citroën C3 Aircross: Der Nachfolger des Picasso
Zwei Jahre VW-Abgas-Skandal: Wie ist die Lage?
Volkswagen will mit neuen Modellen und Antrieben endlich nach vorn blicken. Ganz abstreifen lassen sich die Folgen des Abgas-Skandals aber immer noch nicht.
Zwei Jahre VW-Abgas-Skandal: Wie ist die Lage?

Kommentare