+
Rassigere Front? Nach VW und Skoda präsentiert jetzt auch Seat seinen Mini: Seat Mii.

Das Trio ist komplett: Der Mini Seat Mii  

  • schließen

Nach VW und Skoda präsentiert jetzt auch Seat seinen Mini: Seat Mii. Der Spanier hat unverkennbar auch die Basis vom VW Up im Blut. Doch sehen Sie selbst:   

Nur in der Hecksscheibe und in den Seitenscheiben fehlt dem Seat eine Stufe.

Mit dem Mii präsentiert Seat das perfekte Automobil für den urbanen Lebensstil von heute. Der 3,55 Meter lange Mii (Breite von 1,64 Meter) startet zunächst als Zweitürer, die viertürige Version folgt im Lauf des Jahres 2012.

Auch wenn er vielleicht etwas rassiger aussieht: Der Seat Mii ist motorisiert, wie der VW Up: Die neu entwickelten 1.0 Liter-Benzinmotoren mit 60 PS und 75 PS. Auch als Erdgasvariante ist das Modell zu haben.

Lesen Sie mehr dazu:

Skoda Citigo

VW Up! Einer für alleHöchstgeschwindigkeit fährt der Seat Mii 160 und 171 km/h. Der Verbrauch liegt, laut Seat bei nur 4,5 und 4,7 Liter je 100 Kilometer.

Seat/ml

Einer für alle: Der neue VW Up

Einer für alle: Der neue VW Up

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Kia Stonic im Praxistest - so spritzig wie ein Gin Tonic
Nun hat auch das Kleinwagensegment das SUV-Fieber gepackt. Neben VW, Seat oder Opel bietet Kia nun seinen eigenen großen Kleinen an. Wir haben zum Test gebeten.
Der Kia Stonic im Praxistest - so spritzig wie ein Gin Tonic
Neue Sondermodelle: Hollywood-Legenden und gelbe Renner
Die Autohersteller tauchen ihre neuen Sondermodelle in Farbe. So gönnt Lexus seinem Luxus-Coupé LC eine Yellow Edition. Auch Mazda präsentiert den Signature mit …
Neue Sondermodelle: Hollywood-Legenden und gelbe Renner
Diese saftigen Bußgelder drohen Ihnen, wenn Sie Blitzer-Apps nutzen
Sie sind praktisch, ersparen einem viel Ärger - und sind kostenlos: Blitzer-Apps. Doch wer nicht aufpasst, dem drohen nicht nur Strafen - sondern sogar Gefängnis.
Diese saftigen Bußgelder drohen Ihnen, wenn Sie Blitzer-Apps nutzen
Turbomotor nach Vollgasphasen erst abkühlen lassen
Erst Vollgas geben, dann ausschalten - das kann einem Turbomotor schlecht bekommen. Nach einer rasanten Fahrt sollte die Maschine erst etwas abkühlen, bevor sie gestoppt …
Turbomotor nach Vollgasphasen erst abkühlen lassen

Kommentare