+
Ab dem sechsten Lebensjahr dürfen sich Kinder allein im Straßenverkehr bewegen - davor müssen sie von ihren Eltern allerdings aufgeklärt werden. Foto: Jens Kalaene

Sechsjährige dürfen allein am Straßenverkehr teilnehmen

Urteil: Eltern müssen ihre Kinder ab dem sechsten Lebensjahr nicht mehr dauerhaft im Straßenverkehr beaufsichtigen. Ein Gericht wies zuletzt die Klage eines Autofahrers gegen die Eltern eines Neunjährigen ab - mit einer klaren Begründung.

Saarbrücken (dpa/tmn) - Schulpflichtige Kinder dürfen sich grundsätzlich ab dem sechsten Lebensjahr allein im Straßenverkehr bewegen. Das berichtet die Fachzeitschrift "NJW-Spezial" (Heft 6/2015) unter Berufung auf ein Urteil des Landgerichts Saarbrücken.

Eltern haften daher nach dem Richterspruch nur dann für die von einem Kind verursachten Unfallfolgen, wenn sie es nicht ausreichend über Regeln und Gefahren des Straßenverkehrs aufgeklärt haben (13 S 153/14).

Das Gericht wies mit seinem Urteil die Schadenersatzklage eines Autofahrers ab. Ein neunjähriger Junge war in einem verkehrsberuhigten Bereich, als er mit seinem Fahrrad nach rechts abbiegen wollte, mit einem Pkw zusammengestoßen. Der Kläger hielt den Eltern vor, ihre Aufsichtspflicht verletzt zu haben.

Das Landgericht sah die Sache anders. Die Eltern hätten das Kind nicht ständig beaufsichtigen müssen. Außerdem hätten sie auch ihre Belehrungspflicht nicht verletzt. Vielmehr reiche bei einem Neunjährigen die allgemeine Belehrung, langsam zu fahren und auf Fahrzeuge zu achten, aus. Diese Belehrung hatten die Eltern nach Auffassung des Gerichts regelmäßig vorgenommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klassische Motorräder: Diese Oldtimer lohnen sich richtig
Oldtimer sind im Motorrad-Bereich sehr beliebt. Aber wie findet man den richtigen Klassiker? Wir verraten Ihnen, was Sie beachten sollten-
Klassische Motorräder: Diese Oldtimer lohnen sich richtig
Fähnchen vor Fahrt auf die Autobahn abmontieren
Fähnchen fürs Auto sind während der Fußball-WM eine beliebte Dekoration. Bei hohem Tempo oder durch Wind kann sich der Schmuck lösen und andere gefährden.
Fähnchen vor Fahrt auf die Autobahn abmontieren
Traktor überfährt Blitzer und macht sich vom Acker
Steckt Absicht dahinter? Rabiat beendete ein Traktorfahrer eine mobile Geschwindigkeitsmessung. Die Polizei ermittelt nun.
Traktor überfährt Blitzer und macht sich vom Acker
Hitzefalle Auto: So überstehen Sie Sommerfahrten unbeschadet
Im Sommer heizen sich Autos schnell mal auf 40 Grad auf. Das ist nicht nur unangenehm, sondern auch gefährlich. Mit diesen Tipps behalten Sie einen kühlen Kopf.
Hitzefalle Auto: So überstehen Sie Sommerfahrten unbeschadet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.