Die sechste Dimension

- In den USA ist sie der Sportwagen schlechthin und auch bei uns ist eine Corvette auf der Straße in jedem Fall ein großer Hingucker. Zumal die aufregende Flunder in den letzten Jahren auch in Sachen Technik und Fahrwerk keinen Vergleich mit der High- Tech-Sportlerwelt mehr scheuen musste.

<P>Jetzt kommt von drüben die sechste Dimension: Denn im Dezember rollt die neue Corvette C6 zu den deutschen Händlern. Die sechste Generation des USSportwagen- Klassikers ist mit 404 PS und 300 km/h Spitze die stärkste Auflage aller Zeiten. Zunächst kommt das Coupé mit herausnehmbarem Dachteil für 61 450 Euro auf den Markt, im nächsten Frühjahr folgt dann das Cabrio mit einem manuell bedienbaren Stoffdach. Herzstück der Corvette, die erstmals 1953 die Fans begeisterte, ist ein neuer 6,0-l-V8, dessen Leistung die Amis gegenüber dem Vorgänger um 59 auf nun 404 PS gesteigert haben. Zudem stehen statt 509 nun 546 Nm Drehmoment bei 4400 U/min zur Verfügung. </P><P>Den Sprint von null auf 100 km/h absolviert die Corvette in bester Supersportler-Manier in nur 4,1 Sekunden. In Verbindung mit dem serienmäßigen Sechsgang- Schalter verbraucht der Euro-4-Motor 13 Liter Sprit auf 100 km. Daneben kann man aber auch eine Viergang- Automatik ordern. In den äußeren Abmessungen ist die neue Corvette kleiner geworden: Mit 4,44 m Länge und 1,84 m Breite ist sie 13 cm kürzer und knapp 3 cm schmaler als die Vorgängerin. Der Radstand wuchs dennoch um drei Zentimeter auf 2,69 m, so dass die geringeren Abmessungen nicht zu Lasten der Passagiere gehen. </P><P>In den Kofferraum des Coupés passen respektable 634 Liter Ladevolumen. Serienmäßig ist der US-Supersportler u. a. mit Xenon-Licht, Leichtmetallräder in 18-Zoll vorne und 19-Zoll hinten, einem schlüssellosen Zugangssystem, Head-Up-Display, Front-, Seiten- und Kopfairbags sowie dem Fahrwerkskontrollsystem Active Handling ausgestattet. Optional gibt es dazu ein stufenlos verstellbares Dämpfersystem namens Magnetic Selective Ride Control, das die Dämpfung blitzschnell abhängig von Fahrbahnuntergrund und Fahrzustand regelt. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Für einen Rollerfahrer in der chinesischen Großstadt Beihai nahm die abendliche Fahrt ein jähes Ende - denn vor ihm tat sich wortwörtlich der Boden auf.
Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Bei diesem Autofahrer weiß man, woran man ist - und wobei man sich besser in Acht nehmen sollte. Das zeigt eine Aufschrift, die er an sein Auto geklebt hat.
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Bei hohen Außentemperaturen kann es im Innenraum eines Autos sehr heiß werden. Wer sich darin aufhält, kann einen Hitzschlag erleiden. Daher sollten Passanten zu …
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Seit fünf Jahren gibt es bei uns das Dreirad Quadro3 aus Schweizer Produktion. Nun geht die neueste Generation mit überarbeitetem Motor an den Start.
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor

Kommentare