+

Das sind die stärksten Marken!

Besitzer japanischer Autos sind mit ihren Fahrzeugen besonders zufrieden. In einer Studie des ADAC belegen Subaru, Mitsubishi und Honda die ersten drei Plätze in der Kategorie “Kundenzufriedenheit“.

Die Plätze vier bis sechs in der Zufriedenheitsrangliste teilen sich Toyota, Volvo und Jaguar mit gleich guten Bewertungen. Auf den Plätzen sieben bis elf landeten ebenfalls punktgleich BMW, Mazda, Lancia, Daihatsu und Saab.

Als derzeit “stärkste Automarke“ in Deutschland geht aus der Studie erneut Mercedes hervor.

Die Plätze zwei und drei teilen sich Audi und BMW, gefolgt von Volkswagen und Volvo auf den Rängen vier und fünf.

ADAC AutoMarxX Juni 2011

ADAC AutoMarxX Juni 2011

In das Gesamturteil fließen die Ergebnisse von Umfragen und Analysen zu Markenimage, Marktstärke, Kundenzufriedenheit sowie zu Pannenanfälligkeit, Umweltfreundlichkeit und Sicherheitsausstattung der Fahrzeuge ein. Bewertet wurden die 33 wichtigsten Automarken auf dem deutschen Markt.

Seit 2001 hat der ADAC die AutoMarxX-Studie bisher 24 Mal veröffentlicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Schwarze Schrift auf weißem Grund: So sieht das klassische Kennzeichen aus. Aber es gibt auch welche mit grüner Schrift. Wir verraten Ihnen, was dahinter steckt.
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie
Wer sein Auto verschrotten, verkaufen oder generell aus dem Verkehr ziehen will, muss es abmelden. Doch welche Behörden sollten Autobesitzer aufsuchen?
Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie
Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen
Wer hat als Kind nicht davon geträumt, einmal in einem Bond-Auto zu fahren und die vielen Gadgets auszuprobieren? Jetzt haben Sie die Möglichkeit dazu, aber nur im …
Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben
Autos können momentan bundesweit nicht zugelassen werden. An der Behebung des Problems wird momentan noch gearbeitet.
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben

Kommentare