+
Noch verhüllt, aber der Name steht schon fest: Skoda Kodiaq soll der neue SUV heißen.

Bärenstark

Der große SUV von Skoda hat nun einen Namen

Für seinen neuen Geländewagen hat sich der tschechische Automobilhersteller eine ganz besondere Modell-Bezeichnung einfallen lassen. Raten Sie mal, welche!

Der große SUV von Škoda heißt Kodiaq. Der Name bezieht sich laut dem Autobauer auf den Kodiakbären, der auf einer gleichnamigen Insel vor der Südküste Alaskas lebt.

"Größe, Kraft, starker Familiensinn und hohe Outdoor-Kompetenz"  sind Charakterzüge, die der neue Geländewagen mit dem Bär gemeinsam hätte, ist in der Pressemitteilung zu lesen.

Einen Vorgeschmack auf das zukünftige Serienmodell gibt der Skoda Vision S. Der SUV war schon auf der Auto China 2016 zu sehen, ist 4,70 Meter lang, 1,91 Meter breit und hat einen Radstand von 2,79 Metern. 

Die Markteinführung für den Skoda Kodiaq ist Anfang 2017 geplant. Die Behörden der Alaska-Insel haben den Autobauer bei seiner Namensgebung - einer groß angelegten Marketingaktion auf der Kodiak Island - unterstützt. In der Sprache der Ureinwohner, der Alutiiq, heißt der Braunbär übrigens „Taq uka 'aq“. Der Buchstabe ,q‘ am Ende ist in ihrer Sprache charakteristisch für Tiernamen. Deswegen trägt der Skoda SUV Kodiaq auch den Buchstaben "q" am Ende.

Der ist schon groß! Skoda Vision S

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Helm für ältere Radler besonders wichtig
Aus Eitelkeit oder weil es zu unbequem ist: Viele Radler verzichten noch immer auf einen Helm. Das kann fatale Folgen haben, denn bei Fahrradunfällen ist häufig der Kopf …
Helm für ältere Radler besonders wichtig
Dafür steht das "E" auf Auto-Kennzeichen wirklich
Haben Sie sich schon mal gefragt, warum manche Autos auf dem Nummernschild am Ende ein "E" stehen haben? Wir verraten Ihnen, was das bedeutet.
Dafür steht das "E" auf Auto-Kennzeichen wirklich
Ihrem Rücken zuliebe: Investieren Sie in gute Autositze
Langes Autofahren geht auf den Rücken. Das Problem: Autositze sind nicht für lange Fahrten ausgelegt. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihren Sitz trotzdem bequem einstellen.
Ihrem Rücken zuliebe: Investieren Sie in gute Autositze
Brummi macht "Panzer-Blitzer" platt - So viel kostet ihn das Kunststück
Eigentlich sollte der Blitzer jeglicher Form von Vandalismus standhalten. Aber einem Lkw war das mobile und sehr teure Gerät dann doch nicht gewachsen.
Brummi macht "Panzer-Blitzer" platt - So viel kostet ihn das Kunststück

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.