+
Den Audi Q7 gibt es demnächst als Sportversion SQ7 mit einem 435 PS starken Diesel. Foto: Audi

Sportliches von Audi: Neuer Q7 mit 435 PS-Diesel

Nach dem SQ5 setzt Audi nun auch für seine größten SUVs auf Sportlichkeit. Der ab dem Frühjahr verfügbare SQ7 kommt in weniger als 5 Sekunden von 0 auf 100. Zudem steckt allerhand neue Technik in dem Top-Modell.

Mehr Leistung für unwegsame Stadtstraßen: Motiviert vom Erfolg des SQ5 bietet Audi künftig auch für seine größten Geländewagen eine Sportversion an. Das neue Top-Modell der Baureihe hört auf das Kürzel SQ7 und kann ab dem Frühjahr bestellt werden.

Preise für das auch optisch etwas nachgeschärfte SUV mit fünf oder sieben Sitzen nannte das Unternehmen allerdings noch nicht. War bislang beim V6-Benziner mit 245 kW/333 PS Schluss, montiert Audi nun einen vier Liter großen V8-Diesel mit 320 kW/435 PS. Der Motor entwickelt ein maximales Drehmoment von 900 Nm und beschleunigt den Geländewagen damit in 4,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit begrenzt Audi auf 250 km/h, und den Verbrauch gibt der Hersteller mit 7,4 Liter an. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 194 g/km.

Dabei setzt Audi auf eine neue Technik. Zum ersten Mal schalten die Bayern den beiden konventionellen Turboladern einen elektrisch angetriebenen Verdichter vor. Gespeist aus einem auf 48 Volt Spannung angehobenen Bordnetz erreicht er in 250 Millisekunden 70 000 Umdrehungen. So wird schneller hoher Ladedruck erzeugt, und das "Turboloch" bleibt aus, erklärt Entwicklungsvorstand Stefan Knirsch.

dpa/tmn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Mit Tempo 150 durch die Stadt und dann nur einen Monat Fahrverbot? Das wird sich ändern: Teilnehmer an illegalen Autorennen riskieren künftig bis zu zwei Jahre Knast.
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren
Das Auto ist verschwunden - da ist der erste Schreck meist groß. Doch was ist zu tun, wenn es wirklich gestohlen worden ist? Und was können Autofahrer tun, um den Dieben …
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren
Amphetamin im Blut: Führerscheinentzug ist rechtens
Das Aufputschmittel Amphetamin gehört zu den psychoaktiven Substanzen. Wer es konsumiert, riskiert seinen Führerschein. Allein der Nachweis kann schwerwiegende Folgen …
Amphetamin im Blut: Führerscheinentzug ist rechtens

Kommentare