+
Der Traum vom Ende der Parkplatzsuche - ein Versprechen der vernetzten Welt. Entsprechende Smartphone-Apps können diesen Wunsch jedoch noch nicht ausreichend erfüllen. Foto: Federico Gambarini

Stichprobe: Apps für die Parkplatzsuche oft unzuverlässig

Hamburg (dpa/tmn) - Vor allem in Großstädten mangelt es an Parkplätzen. Smartphone-Apps sollen die Suche nach einer freien Lücke erleichtern - leider sind die meisten laut einer Stichprobe nicht besonders zuverlässig.

Die Informationen der Parkplatz-Apps seien oft falsch oder veraltet, berichtet die "Computer Bild" (Ausgabe 23/14), die zehn Apps für die Betriebssysteme iOS, Android und teilweise auch Windows Phone getestet hat. Die Parkplatzsuche mit den Apps führe daher selten zum Erfolg.

Nur zwei Parkplatz-Apps wurden für "gut" befunden: das bis zu zwei Euro teure Programm Parkopedia und die iOS-App Park2gether. Letztere hilft beim Mieten und Vermieten von Stellplätzen und hat Parkopedia an Bord.

Parkopedia Webseite

iOS-App Park2gether

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jeder vierte Kinder-Fahrradsitz fällt im Test durch
Spätestens im Frühling beginnt wieder die Fahrradzeit. Mit dem passenden Kindersitz können auch die Kleinsten mit auf Tour. Bei einem aktuellen Vergleich der Stiftung …
Jeder vierte Kinder-Fahrradsitz fällt im Test durch
Der Skoda Yeti besteht Langzeitprobe
Einen guten Eindruck macht der Skoda Yeti bei der Kfz-Hauptuntersuchung und der Pannenbilanz. Die Liste kleinerer Mängel bleibt zwar übersichtlich, bremst die Euphoprie …
Der Skoda Yeti besteht Langzeitprobe
Lassen sich Xenon- oder LED-Scheinwerfer nachrüsten?
Gute Autolampen tragen entscheidend zur Sicherheit auf den Straßen bei. Neuwagen sind meist ab Werk mit modernen Xenon- oder LED-Scheinwerfern ausgestattet. Lohnt es …
Lassen sich Xenon- oder LED-Scheinwerfer nachrüsten?
Im Winter: Darf ich den Motor warmlaufen lassen?
Was machen viele Autofahrer, um ihren Wagen im Winter von Eis und Schnee zu befreien? Genau, sie lassen den Motor warmlaufen. Allerdings drohen Bußgelder.
Im Winter: Darf ich den Motor warmlaufen lassen?

Kommentare