VW
+
VW distanziert sich vom ADAC.

Nach ADAC-Skandal

VW stoppt Werbung mit dem "Gelben Engel"

Wolfsburg - Nach dem Manipulations-Geständnis des ADAC im Fall des Autopreises „Gelber Engel“ will Volkswagen vorerst auf Werbung mit der Auszeichnung verzichten.

Voraussetzung für weitere Entscheidungen sei eine lückenlose Aufklärung der Umstände innerhalb des Automobilclubs, sagte ein VW-Sprecher am Dienstag auf Anfrage. „Anhand dieser Ergebnisse werden wir weiter entscheiden, wie wir weiter mit dem Preis umgehen.“ Bis dahin gelte: „Wir werden nicht mit dem Gelben Engel werben.“ Zunächst hatte die „Süddeutsche Zeitung“ über diese Absicht von VW berichtet.

Der VW Golf war in der vergangenen Woche mit dem „Gelben Engel“ in der Kategorie „Lieblingsauto der Deutschen“ ausgezeichnet worden. Kurz darauf hatte der ADAC eingeräumt, dass die Zahl der abgegebenen Stimmen in dieser Kategorie geschönt wurde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fußballstar Cristiano Ronaldo gönnt sich äußerst seltenen 9-Millionen-Euro Luxus-Schlitten
Cristiano Ronaldo kann sich als einer der bestbezahltesten Sportler der Welt einiges leisten. Zur Feier der Meisterschaft mit Juventus Turin hat er sich nun ein extrem …
Fußballstar Cristiano Ronaldo gönnt sich äußerst seltenen 9-Millionen-Euro Luxus-Schlitten
Wegen Abgasnorm: Dieser BMW darf in Europa nicht mehr verkauft werden
Wer eine der besten Fahrmaschinen kaufen will, die es derzeit auf dem Markt gibt, der muss ziemlich schnell sein. Der BMW M2 Competition wird wegen schärferer …
Wegen Abgasnorm: Dieser BMW darf in Europa nicht mehr verkauft werden
Durch die Waschanlage oder das Auto selbst waschen? – Das gilt es zu beachten
Das Auto selbst reinigen oder eine Waschanlage aufsuchen: Was ist besser? Das Thema der richtigen Wäsche und Pflege des Autos ist umstritten. Wir zeigen, worauf es …
Durch die Waschanlage oder das Auto selbst waschen? – Das gilt es zu beachten
Coronavirus: Experten warnen - diesen großen Fehler machen viele im Auto
Die Corona-Pandemie wirkt sich auf unser aller Alltag aus - selbst beim Autofahren. Wer den Mundschutz nämlich am Rückspiegel aufhängt, begeht laut Experten einen Fehler.
Coronavirus: Experten warnen - diesen großen Fehler machen viele im Auto

Kommentare