+
Dieser Storch macht auf dem Autodach eines parkenden Minis an der Tank- und Rastanlage Baden-Baden einen Zwischenstopp. Dieser ungewöhnliche Pausenplatz rief Beamten vom Autobahnpolizeirevier in Bühl auf den Plan.

Verkehrte Welt?

Storch macht Zwischenstopp auf parkendem Mini 

Dass Reisende an der Tank- und Rastanlage Baden-Baden eine Pause machen, ist ja normal. Ein Storch dagegen, der dort auf dem Dach eines Autos einen Zwischenstopp einlegte, besonders ungewöhnlich.   

Ein Storch hatte sich, laut Polizeibericht, am Sonntag auf dem Autodach eines parkenden Minis an der Tank- und Rastanlage Baden-Baden niedergelassen. 

Das Federvieh hatte wohl seinen Anschlussflug in die Wärme verpasst und suchte bei den eisigen Temperaturen nach Futter und Wärme, vermuteten besorgte Augenzeugen. 

Die zu Hilfe gerufenen Beamten vom Autobahnpolizeirevier in Bühl kümmerten sich dann um den Storch und legten ihm eine Decke zum Wärmen um. Ein verständigter Vogelwart nahm sich dann dem Tier am Parkplatz an. Ob es sich um ein Storchmännchen oder -weibchen handelte, ist allerdings nicht bekannt.

Störche überwintern in Deutschland

Immer wieder fallen im Herbst und Winter einzelne Störche auf, die nicht in den Süden gezogen sind, ist auf der Webseite des Landesbundes für Vogelschutz in Bayern (LBV) e.V. zu lesen. Weißstörchen kommen demnach mit der Kälte in Deutschland ganz gut zurecht. Und über die Beine verliere ein Vogel aufgrund einer besonderen Blutzirkulation sehr wenig Wärme.

Zugvögel verlassen, laut LBV, unsere Gefilde vor allem wegen der Nahrungsknappheit. Wie alle anderen Zugvögel fliegen Störche normalerweise wegen des mangelnden Nahrungsangebots in der kalten Jahreszeit in den Süden. Doch einige Vögel treten den gefährlichen Flug in das Winterquartier nicht mehr an.

Phänomen Winterstörche

Diese Winterstörche sind für die Naturschützer interessant. Die stetige Zunahme des Phänomens von immer mehr überwinternden Störchen sei nach Ansicht von Experten aber kein echter Indikator für den Klimawandel. Wer jedoch Störche im Laufe des Winters beobachtet, sollte das melden. 

In Bayern ist die Anzahl der überwinternden Störche in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen. 250 Vögel wurden dieses Jahr schon gemeldet (Stand 15.12.2016), berichtet der LBV. Zum Vergleich: im Vorjahr waren es 200 Störche.

Verkehrsschilder warnen Autofahrer vor Störchen 

Achtung, Störche! Ein Verkehrsschild auf einer Landstraße in Baden-Württemberg sieht auf den ersten Blick lustig aus, doch Unfälle mit dem Klapperstorch und Co. können böse enden.

Die irrsten Autofahrer der Welt

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wütender "Strafzettel": Leipziger rechnet mit Falschparker ab
Falschparker sieht niemand gern. Wie dieser "Parkplatzgeschädigte" aus Leipzig aber mit einem solchen Zeitgenossen abrechnet, ist unglaublich. Lesen Sie selbst.
Wütender "Strafzettel": Leipziger rechnet mit Falschparker ab
Cabrios: Verdeck beim Parken besser schließen
Es ist Sommer und ideales Cabrio-Wetter. Doch oft sind Cabrios eine verlockende Gelegenheit für Diebe. Darauf sollten Sie achten, damit die Teilkasko greift.
Cabrios: Verdeck beim Parken besser schließen
Rekordfahrt: Längster Drift aller Zeiten im Toyota GT86
Drift-Wettbewerbe sind bei jeder Tuning-Veranstaltung Standard. Die Frage, wer das am längsten kann, wurde nun geklärt. Ein Südafrikaner am Steuer eines Japaners.  
Rekordfahrt: Längster Drift aller Zeiten im Toyota GT86
Im VW Tiguan Allspace fahren bis zu sieben Passagiere
Der VW Tiguan macht sich lang: Das SUV streckt sich auf 4,70 Meter. Damit wird Platz für eine dritte Sitzreihe geschaffen.
Im VW Tiguan Allspace fahren bis zu sieben Passagiere

Kommentare