Strenge Strafen für Überhol- und Temposünder

- ADAC: Hohe Bußen in Spanien, Frankreich und Belgien

<P>Der ADAC sagt, was es kostet, wenn das zulässige Tempolimit um 20 km/h überschritten beziehungsweise das Überholverbot missachtet wird:</P><P> </P><P> TempolimitVerbotenes</P><P> missachtetÜberholen (um 20 km/h)</P> Belgien ab 140 Euro ab 200 Euro  Deutschlandbis 35 Euro30 bis 125 Euro Finnland ab 100 Euro5 bis 15 Tagessätze Frankreich ab 90 Euro ab 90 Euro Griechenland 35 Euroab 155 Euro Irland ab 80 Euro ab 80 Euro Italien ab 140 Euroab 70 Euro Luxemburgab 50 Euro bis 75 Euro Niederlande ab 60 Euro 85 Euro Österreich 30 bis 45 Euro 70 bis 145 Euro Portugal ab 60 Euro ab 120 Euro Spanien 90 bis 300 Euro 90 bis 300 Euro<P>Ähnlich hoch wie in den genannten Ländern sind die Bußgeldbeträge in Skandinavien sowie in Großbritannien. Meist deutlich darunter liegen die Bußgelder für Tempoüberschreitungen und Überholverstöße hingegen in Ost- und Südosteuropa.</P><P>Der ADAC im Internet: www.adac.de</P><P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorsicht: Diese Strafen drohen Ihnen im Autokorso
Die WM 2018 steht vor der Tür und damit auch die Autokorsos bei Siegen der deutschen Nationalmannschaft. Aber was ist im Autokorso erlaubt und was nicht?
Vorsicht: Diese Strafen drohen Ihnen im Autokorso
Ab wann begehe ich Unfallflucht und wie verhalte ich mich richtig?
Eine kleine Unachtsamkeit und schon ist ein Kratzer im Auto. Auch kleine Schäden können viel Ärger machen. Daher müssen Sie diese richtig abwickeln.
Ab wann begehe ich Unfallflucht und wie verhalte ich mich richtig?
Autoschlüssel verloren: Das müssen Sie jetzt tun
Ein Autoschlüssel ist heute nicht einfach nur ein Schlüssel, sondern ein kleines Wunderwerk der Technik. Der Verlust ist entsprechend kostspielig.
Autoschlüssel verloren: Das müssen Sie jetzt tun
Überarbeitete Mercedes C-Klasse startet am 7. Juli
Seine aufgefrischte C-Klasse schickt Mercedes ab Juli auf die Straßen. Neben Designretuschen und neuen Funktionen im Innenraum gibt es auch neue Motoren für die ab …
Überarbeitete Mercedes C-Klasse startet am 7. Juli

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.