+
Spiegelglatte Fahrbahn! Auf dem Foto ist das verunglückte Streufahrzeug zu sehen.

Krasse Rutschpartie

Straße zu glatt für Streufahrzeug!

Vereiste Straßen sind für Autofahrer gefährlich. Deswegen rückt der Winterdienst bekanntlich aus. Doch, wenn ein Streufahrzeug selbst ins Schleudern kommt, muss es wirklich verdammt glatt gewesen sein.  

Auf der Landstraße in Rheinland-Pfalz ist am Mittwochmorgen ein Streufahrzeug der Straßenmeisterei Godramstein auf spiegelglatter Fahrbahn von der Straße abgekommen. 

Das Fahrzeug drehte sich, laut Polizeibericht, um die eigene Achse und kippte dann auf dem Bankett am Fahrbahnrand um. Zum Glück blieb der Fahrer unverletzt und es entstand nur ein geringer Sachschaden.

Allerdings war die Straße wegen der Bergung des Streufahrzeugs bis um 9 Uhr gesperrt.

Im Winter müssen Autofahrer mit glatten Straßen rechnen. Vorausschauend und langsamer fahren sind das A und O. Die wichtigsten Tipps finden Sie hier.

ml

So geht's sicher am Schneepflug vorbei 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend
Wer die Geschwindigkeitsgrenze nicht einhält und zu schnell fährt, bekommt einen Strafzettel - so ist das nun mal. Doch in diesem Fall scheiden sich die Geister.
Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend
Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?
Wer in den Urlaub düst, bringt manchmal ein unliebsames Souvenir mit nach Hause: Doch kann ich in Deutschland für ein Knöllchen aus dem Ausland belangt werden?
Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?
Dachbox fürs Auto muss passen
Geht es mit der ganzen Familie in den Urlaub, reicht der Platz im Kofferraum für das Gepäck oft nicht aus. Die Lösung ist dann eine Dachbox. Doch hat die Befestigung …
Dachbox fürs Auto muss passen
Über die Straßenmitte gefahren: Wer haftet?
Wer eine Kurve schneidet, verstößt gegen das Rechtsfahrverbot. Kommt es zu einem Unfall, haftet derjenige komplett. Aber ist das auch so, wenn das Fahrzeug wegen seiner …
Über die Straßenmitte gefahren: Wer haftet?

Kommentare