+
Weniger Risiko im Verkehr: Camper sollten die Stützlast ihres Wohnwagens maximal ausnutzen. Foto: Daniel Reinhardt

Stützlast beim Caravan möglichst ausreizen

Mit dem Wohnwagen in den Urlaub zu fahren ist nicht ohne Risiko. Der Pkw bremst schlechter und kann ins Schlingern geraten. Deshalb sollte die Stützlast des Wohnwagens ausgereizt werden. Was es dabei zu beachten gibt, erklärt der Tüv Süd.

München (dpa/tmn) - Camper sollten die Stützlast ihres Wohnwagens maximal ausnutzen. Darauf weist der Tüv Süd hin. Dadurch sinkt den Experten zufolge das Risiko, dass der Wohnwagen schlingert. Auch die Bremswirkung ist besser.

Die Stützlast ist das Gewicht, mit dem die Caravan-Deichsel auf die Anhängerkupplung des Autos drückt. Camper finden an Kupplung und Deichsel Angaben zur maximalen Stützlast. Die Werte können unterschiedlich sein. Maßgeblich sei die niedrigere Gewichtsangabe, erklärt der Tüv Süd.

Vor der Abreise misst man die Stützlast des Anhängers - etwa mit einer Personenwaage. Dafür platziert man einen Gegenstand auf der Waage, auf dem die Deichsel aufliegt und der den Caravan waagerecht hält.

Auch wichtig: Schwere Fracht sollte über der Achse des Caravans lagern. Wird zum Beispiel zu viel Gewicht hinter die Anhänger-Achse geladen, wirkt sich das negativ auf die Fahrstabilität aus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erstaunlich: So viele Deutsche lieben ihr Auto mehr als den Partner
Treiben es die Deutschen mit ihrer Liebe zum Auto zu bunt? Eine repräsentative Umfrage geht der Frage nach dem Stellenwert des Autos in unserem Leben auf die Spur.
Erstaunlich: So viele Deutsche lieben ihr Auto mehr als den Partner
Wie lange brauchen Elektroautos beim Laden?
Wenn es um Elektroautos geht, stellen sich viele die Frage nach der Ladezeit der Batterie. Sind es Stunden? Oder gar Tage? Wir klären Sie darüber auf.
Wie lange brauchen Elektroautos beim Laden?
HU fällig? Rosa Prüfplaketten verlieren Gültigkeit
Autofahrer aufgepasst: Das Jahresende naht und damit auch die Gültigkeit der Hauptuntersuchung für das Jahr 2017. Wer also noch eine rosa Plakette hat, sollte schnell …
HU fällig? Rosa Prüfplaketten verlieren Gültigkeit
Neuer VW Polo GTI startet ab 23 950 Euro
Die sportliche Spitze des Kleinwagens VW Polo steht zu Preisen ab 23 950 Euro in den Startlöchern. Der GTI kommt Anfang 2018 zu den Kunden, die im Kleinwagen erstmals …
Neuer VW Polo GTI startet ab 23 950 Euro

Kommentare