+
Die mögliche Höchstgeschwindigkeit des Subaru Outback liegt bei 230 km/h, den Spurt auf 100 km/h absolviert er in 7,5 Sekunden.

Der Pionier des Crossover-Konzeptes

Subaru Outback auch mit 260 PS

Im neuen Subaru Outback steht neben den Triebwerken (2.0D und 2.5i) auch ein drehmomentstarker Sechszylinder-DOHC-Boxermotor zur Verfügung.

Händler & Marken:

Subaru-Händler und -Marken bei den Autotagen

Der 3.6R leistet 260 PS, verfügt über einen Hubraum von 3630 cm3 und liefert ein maximales Drehmoment von 350 Nm bei 4400 U/min. Serienmäßig ist das elektronisch gesteuerte Fünfgang-Automatikgetriebe E-5AT mit manueller Schaltkulisse. Die mögliche Höchstgeschwindigkeit liegt bei 230 km/h, den Spurt auf 100 km/h absolviert der stärkste Outback in 7,5 Sekunden. Dabei liegt der Verbrauch des Outback 3.6R bei nur 10,0 Liter/ 100 km.

Serienmäßig verfügen alle Modelle über ein 4-Kanal-ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung. Ebenso steht für alle Versionen der Subaru Bremsassistent zur Verfügung. Eine elektronische Berg- Anfahrhilfe kann separat aktiviert werden, wenn das Fahrzeug mehr als 5% Steigung bewältigt.

Der neuen Subaru Outback ist 4775 mm lang, 1820 mm breit und 1605 mm hoch, der Kofferraum fasst 526 und 1726 Liter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klassische Motorräder: Diese Oldtimer lohnen sich richtig
Oldtimer sind im Motorrad-Bereich sehr beliebt. Aber wie findet man den richtigen Klassiker? Wir verraten Ihnen, was Sie beachten sollten-
Klassische Motorräder: Diese Oldtimer lohnen sich richtig
Fähnchen vor Fahrt auf die Autobahn abmontieren
Fähnchen fürs Auto sind während der Fußball-WM eine beliebte Dekoration. Bei hohem Tempo oder durch Wind kann sich der Schmuck lösen und andere gefährden.
Fähnchen vor Fahrt auf die Autobahn abmontieren
Traktor überfährt Blitzer und macht sich vom Acker
Steckt Absicht dahinter? Rabiat beendete ein Traktorfahrer eine mobile Geschwindigkeitsmessung. Die Polizei ermittelt nun.
Traktor überfährt Blitzer und macht sich vom Acker
Hitzefalle Auto: So überstehen Sie Sommerfahrten unbeschadet
Im Sommer heizen sich Autos schnell mal auf 40 Grad auf. Das ist nicht nur unangenehm, sondern auch gefährlich. Mit diesen Tipps behalten Sie einen kühlen Kopf.
Hitzefalle Auto: So überstehen Sie Sommerfahrten unbeschadet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.