Suzuki Swift Modell 2017
1 von 6
Der neue Suzuki Swift sieht flott aus. Der 3,84 Meter lange Kleinwagen kommt im Mai auf den Markt. 
Suzuki Swift Modell 2017
2 von 6
Neue Scheinwerfer, neuer Kühlergrill: Auf dem Genfer Autosalon 2017 feierte der kleine Japaner sein Debüt.
Suzuki Swift Modell 2017
3 von 6
Die Heckleuchten sind bei neuen Suzuki Swift vertikal ausgerichtet. Der neue ist ein Zentimeter kürzer, drei Zentimeter flacher und vier Zentimeter breiter als sein Vorgänger.
Suzuki Swift Modell 2017
4 von 6
Der Kofferraum fasst jetzt 265 Liter.
Suzuki Swift Modell 2017 mit  4,2-Zoll-Farbdisplay im Cockpit und ein Sieben-Zoll-Touchscreen in der Mittelkonsole.
5 von 6
Der neue Swift hat ein 4,2-Zoll-Farbdisplay im Cockpit und ein Sieben-Zoll-Touchscreen in der Mittelkonsole.
Suzuki Swift Modell 2017
6 von 6
Der neue Suzuki Swift hat Notbremsassistenten, adaptive Geschwindigkeitsregelung, ein Spurhaltewarnsystem mit Lenkradvibrationen und einen Fernlichtassistenten an Bord.

Genf 2017

Das ist der neue Suzuki Swift

Flacher, breiter und kürzer - der neue Suzuki Swift ist jetzt 3,84 Meter lang und hat trotzdem mehr Platz für Passagiere und im Kofferraum. 

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Alte Schule auf der Auto Show in New York
Was für ein Kontrastprogramm: Während die PS-Branche auf der Messe in Shanghai mit E-Mobilen und Roboter-Autos den Aufbruch in eine neue Zeit feiert, dreht sich bei der …
Alte Schule auf der Auto Show in New York
DS3 Crossback im Test: Haute Couture im Stadtverkehr
Glanz und Glamour, reichlich Hightech-Ausstattung und jede Menge Möglichkeiten zur Individualisierung - das erwartet man für gewöhnlich erst ab der Oberklasse. Doch mit …
DS3 Crossback im Test: Haute Couture im Stadtverkehr
Messeneuheiten von der Auto Shanghai
Sie kaufen mehr Autos als alle anderen Völker und haben die schärfsten Vorgaben zur Elektrifizierung - so wird China zum Taktgeber der PS-Branche. Entsprechend viele …
Messeneuheiten von der Auto Shanghai
Doppelt hält das Fahrradschloss besser
Nach wie vor werden in Deutschland jedes Jahr mehr als 300.000 Fahrräder geklaut. Die Auswahl an Schlössern ist groß, und die Digitalisierung ist auch bei den Zweirädern …
Doppelt hält das Fahrradschloss besser