+
Handlicher Allradler: Suzuki bringt nach 17 Jahren Pause den Vitara zurück. Foto: Suzuki

Suzuki Vitara kommt im März für unter 20 000 Euro

Nizza (dpa/tmn) - In 15 Farben und mit diversen Verzierungen kehrt Suzukis Vitara auf den Markt zurück - 17 Jahre nach dem ursprünglichen Ende der Modellreihe. Für unter 20 000 Euro ist der kleine Geländewagen ab März erhältlich.

Suzuki bringt im März den Vitara zurück. 17 Jahre nach dem Ende des kleinen Lifestyle-Geländewagens schickt der japanische Autohersteller wieder einen handlichen Allradler zum Schaulaufen in den Stadtverkehr. Die Preise stehen noch nicht exakt fest, sollen aber unter 20 000 Euro beginnen, wie aus Unternehmenskreisen zu erfahren war.

Für den 4,18 Meter langen Viertürer stehen zwei Motoren mit jeweils 1,6 Liter Hubraum und 88 kW/120 PS zur Wahl, der Allradantrieb ist optional. Der Benziner soll als Fronttriebler mit Schaltgetriebe im Schnitt 5,2 Liter und mit Allrad 5,3 Liter verbrauchen (CO2-Ausstoß: 123 und 127 g/km). Für den Diesel mit manuellem Sechsgang-Getriebe stellt der Hersteller 4,0 und 4,2 Liter in Aussicht (CO2: 106 und 111 g/km). Für beide Motoren ist auch Automatikgetriebe verfügbar.

Technisch eng verwandt mit Suzukis etwas größerem SX4 soll der Vitara vor allem mit umfangreichen Möglichkeiten zur Individualisierung punkten, teilt der Hersteller weiter mit. Deshalb gibt es nicht nur 15 Farben, sondern auf Wunsch auch Zierelemente in Kontrasttönen und bunte Konsolen für den Innenraum. Das Ausstattungsprogramm beinhaltet auch zwei Styling-Pakete und Extras wie LED-Scheinwerfer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Einen Parkplatz blockieren? Dafür hatte ein Berliner Autofahrer kein Verständnis und zeigte prompt den Stinkefinger - was danach passierte, werden Sie nicht glauben.
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität
Beim Autofahren das Handy am Ohr? Das ist gefährlich und deshalb verboten. Wer trotzdem im Auto telefonieren will, greift zu Freisprech-Geräten. Doch die sind längst …
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität
Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt
In die Freizeitfahrzeuge halten jetzt immer mehr elektronische Helfer Einzug - von der Rückfahrkamera bis zum Abstandswarner. Deutschlands Versicherer halten das …
Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt
Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis
Auf dem Caravan-Salon wird Volkswagen ein Reisemobil auf Basis des Kastenwagens VW Crafter zeigen. Angelehnt ist die Studie an den VW California, den Camping-Fans nur zu …
Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis

Kommentare