+
Der Honda CR-V wurde kürzlich überarbeitet.

Honda CR-V

Technik-Highlights für Bestseller

Auch auf dem Automarkt tut sich bei Honda einiges: Deren Bestseller CR-V und Civic gibt es ab sofort mit stärkeren Dieselantrieben und Neun-Gang-Automatik.

Dazu warten die Japaner mit einem Assistenzsystem auf, das „erahnen“ kann, wenn ein vorausfahrendes Fahrzeug in die Spur fahren will. Wir haben das alles für Sie getestet:

Zu den Motoren: Der neue Diesel mit 1,6-Liter Biturbo und 160 PS löst den betagten 2,2 Liter Diesel mit 150 PS ab. Das maximale Drehmoment liegt bei 350 Nm. Der Sprint von null auf 100 km/h gelingt im CR-V in 9,4 Sekunden, im Civic in 9,2 Sekunden. Gefallen findet vor allem die große Zugkraft und die Laufruhe. Im 1,7 Tonnen schweren CRV zeigte der Bordcomputer am Ende der Testfahrten mit neuer, gut abgestufter Neungang- Automatik sieben Liter Verbrauch an. Im 300 Kilo leichteren Civic blieben wir unter sechs Litern.

Zusätzlich führt Honda die intelligente Geschwindigkeitsregelung i-ACC ein. Mittels Kamera und Radar kontrolliert das System den Verkehr. Durch einen Algorithmus berechnet es die Wahrscheinlichkeit des Einscherens anderer Autos auf die eigene Fahrspur bis zu fünf Sekunden voraus. Fädelt der Fahrer der Nachbarspur zu dicht vor dem Honda ein, verringert der Assistent dann das Tempo entsprechend, um den nötigen Sicherheitsabstand wieder herzustellen.

U. FAJGA

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesen einfachen Tricks sparen Sie Sprit
Die Spritkosten auf einer längeren Autoreise werden oft unterschätzt. Damit am Ende keine böse Überraschung wartet, sollten Autofahrer ihre Fahrweise anpassen.
Mit diesen einfachen Tricks sparen Sie Sprit
Dafür steht das "E" auf Auto-Kennzeichen wirklich
Haben Sie sich schon mal gefragt, warum manche Autos auf dem Nummernschild am Ende ein "E" stehen haben? Wir verraten Ihnen, was das bedeutet.
Dafür steht das "E" auf Auto-Kennzeichen wirklich
Steht hier der schlechteste Parker Oberbayerns - oder gar Deutschlands?
Klar, Einparken ist oft nicht so leicht - wenn die Lücke eng ist oder die Verkehrssituation knifflig. Und wenn nicht? Wir präsentieren: den vielleicht schlechtesten …
Steht hier der schlechteste Parker Oberbayerns - oder gar Deutschlands?
Fahrräder mit dem Auto transportieren - darauf müssen Sie achten
Das Wetter lädt wieder zu ausgiebigen Radtouren ein. Aber oft muss der Drahtesel zum Start gebracht werden. Mit diesen Tipps transportieren Sie Räder richtig.
Fahrräder mit dem Auto transportieren - darauf müssen Sie achten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.