+
Auf der 29. Techno-Classica in Essen werden von 5. bis 9. April über 2.500 Oldtimer zum Kauf geboten.

Oldtimer-Messe

Techno-Classica 2017: Historische Leckerbissen für Autoliebhaber

Die weltgrößte Oldtimermesse Techno-Classica in Essen hat seit gestern ihre Pforten für Klassik-Liebhaber geöffnet. Bis Sonntag werden hier mehr als 200.000 Besucher erwartet.

Essen - Die 29. Techno-Classica ist ein Treffpunkt für Autoenthusiasten und zugleich einer der umsatzstärksten Handelsplätze für historische Autos. Mehr als 1.250 Austeller aus über 30 Nationen stellen hier autohistorische Leckerbissen zur Schau.

Dabei werden mehr als 2.500 Klassiker, Sammler- und Liebhaberfahrzeuge, Youngtimer und Prestige-Automobile zum Kauf geboten. Mit über 220 ausstellenden Klassiker-Clubs und –Interessengemeinschaften präsentiert sich die Messe zudem als einer der weltgrößten Club-Treffen der Old- und Youngtimer-Szene

Größte Historien-Schau der Automobilindustrie

Über 25 deutsche und internationale Autohersteller bieten den Besuchern der weltgrößten Klassik-Automobilmesse aufwendig inszenierte Präsentationen. Die Fachhändler und die Besucher kommen nicht nur aus ganz Europa, sondern auch aus Übersee. So präsentieren unter anderem auch Aussteller aus Nord- und Südamerika sowie China ihr Angebot.

Insgesamt sind auf der Techno-Classica eine Vielfalt an Top-Restauratoren, Zuliefer-Betrieben, Uhren- und Technik-Händlern, Künstlern und Galeristen, Verlagen und vieles mehr vertreten.

Blick zurück in die Zukunft

In der Sonderschau „Grand Prix Monaco 1957“ präsentiert der Veranstalter S.I.H.A. auserlesene Rennwagen, die 1957 beim Großen Preis von Monaco gestartet sind. Zudem können die Besucher einen Blick „zurück in die Zukunft“ werfen: In einer Sonderschau werden mehr als 100 Jahre alte Elektroautos gezeigt. Schon damals hatten die E-Autos Marktchancen und erreichten Reichweiten jenseits von 100 Kilometern! Erst seit 1912 begann sich der Benzinmotor nach der Erfindung des elektrischen Anlassers endgültig durchzusetzen.

Die Ausstellung zeigt das erste batterie-elektrisch angetriebene Auto der Welt von Ayrton & Perry aus dem Jahr 1882, ein Stanley Steamer Dampfauto von 1919, ein Mercedes Simplex von 1903 und viele weitere Modelle. Das attraktive und faszinierende Ausstellungsspektrum macht die Techno-Classica Essen zum Automobil-Infotainment-Ereignis ersten Ranges für die ganze Familie. Auf der Messe ist auch wieder viel Prominenz aus Film und Fernsehen sowie Stars aus der Historie und Gegenwart des Motorsports vertreten.

Die Techno-Classica 2017 findet von 5. bis 9. April 2017 auf dem Messegelände in Essen statt.

von Julia Gershovych

Techno-Classica 2017 - die coolsten Oldtimer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verblüffend: Wie Sie an der Ampel schneller voran kommen
An der Ampel kleben Autofahrer oft Stoßstange an Stoßstange, um bei Grün möglich zügig vorwärts zu kommen. Doch handelt es sich bei der Annahme um einen Irrtum?
Verblüffend: Wie Sie an der Ampel schneller voran kommen
Dieser totgeglaubte Autoklassiker kommt mit Elektroantrieb zurück
Nach der Insolvenz der schwedischen Traditionsmarke Saab im Jahr 2012 folgt nun die Wiederauferstehung des 9-3 - mit innovativem Antrieb und neuem Namen.
Dieser totgeglaubte Autoklassiker kommt mit Elektroantrieb zurück
Leuchtsterne und blinkende Tannenbäume sind im Auto tabu
Weihnachtsfans wollen auch im Auto nicht auf die festliche Stimmung verzichten. Blinkende Ausschmückungen im Wagen gefährden allerdings die Verkehrssicherheit und sind …
Leuchtsterne und blinkende Tannenbäume sind im Auto tabu
Dieser Parksünder bekommt gleich doppelt Ärger
Ein Autofahrer in Berlin hat sich bei seinen Verkehrskollegen so unbeliebt gemacht, dass gleich zwei wütende Zettel ihren Weg auf seine Windschutzscheibe fanden.
Dieser Parksünder bekommt gleich doppelt Ärger

Kommentare