+
Auf der 29. Techno-Classica in Essen werden von 5. bis 9. April über 2.500 Oldtimer zum Kauf geboten.

Oldtimer-Messe

Techno-Classica 2017: Historische Leckerbissen für Autoliebhaber

Die weltgrößte Oldtimermesse Techno-Classica in Essen hat seit gestern ihre Pforten für Klassik-Liebhaber geöffnet. Bis Sonntag werden hier mehr als 200.000 Besucher erwartet.

Essen - Die 29. Techno-Classica ist ein Treffpunkt für Autoenthusiasten und zugleich einer der umsatzstärksten Handelsplätze für historische Autos. Mehr als 1.250 Austeller aus über 30 Nationen stellen hier autohistorische Leckerbissen zur Schau.

Dabei werden mehr als 2.500 Klassiker, Sammler- und Liebhaberfahrzeuge, Youngtimer und Prestige-Automobile zum Kauf geboten. Mit über 220 ausstellenden Klassiker-Clubs und –Interessengemeinschaften präsentiert sich die Messe zudem als einer der weltgrößten Club-Treffen der Old- und Youngtimer-Szene

Größte Historien-Schau der Automobilindustrie

Über 25 deutsche und internationale Autohersteller bieten den Besuchern der weltgrößten Klassik-Automobilmesse aufwendig inszenierte Präsentationen. Die Fachhändler und die Besucher kommen nicht nur aus ganz Europa, sondern auch aus Übersee. So präsentieren unter anderem auch Aussteller aus Nord- und Südamerika sowie China ihr Angebot.

Insgesamt sind auf der Techno-Classica eine Vielfalt an Top-Restauratoren, Zuliefer-Betrieben, Uhren- und Technik-Händlern, Künstlern und Galeristen, Verlagen und vieles mehr vertreten.

Blick zurück in die Zukunft

In der Sonderschau „Grand Prix Monaco 1957“ präsentiert der Veranstalter S.I.H.A. auserlesene Rennwagen, die 1957 beim Großen Preis von Monaco gestartet sind. Zudem können die Besucher einen Blick „zurück in die Zukunft“ werfen: In einer Sonderschau werden mehr als 100 Jahre alte Elektroautos gezeigt. Schon damals hatten die E-Autos Marktchancen und erreichten Reichweiten jenseits von 100 Kilometern! Erst seit 1912 begann sich der Benzinmotor nach der Erfindung des elektrischen Anlassers endgültig durchzusetzen.

Die Ausstellung zeigt das erste batterie-elektrisch angetriebene Auto der Welt von Ayrton & Perry aus dem Jahr 1882, ein Stanley Steamer Dampfauto von 1919, ein Mercedes Simplex von 1903 und viele weitere Modelle. Das attraktive und faszinierende Ausstellungsspektrum macht die Techno-Classica Essen zum Automobil-Infotainment-Ereignis ersten Ranges für die ganze Familie. Auf der Messe ist auch wieder viel Prominenz aus Film und Fernsehen sowie Stars aus der Historie und Gegenwart des Motorsports vertreten.

Die Techno-Classica 2017 findet von 5. bis 9. April 2017 auf dem Messegelände in Essen statt.

von Julia Gershovych

Techno-Classica 2017 - die coolsten Oldtimer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Versicherung muss nach Unfall gemäß Gutachten erstatten
In einem Unfallgutachten wird der Schadensumfang aufgelistet und die Schadenshöhe beziffert. Für die Kosten muss dann die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers …
Versicherung muss nach Unfall gemäß Gutachten erstatten
Trotz zahlreicher Blitzerfotos: Mann muss Strafen nicht zahlen
Seit 2011 hat Donald Schulz mindestens zehn Strafzettel bekommen. Die Polizei musste jeden davon wieder zurücknehmen. Der Grund dafür ist kurios.
Trotz zahlreicher Blitzerfotos: Mann muss Strafen nicht zahlen
Scheiben tönen: Das ist erlaubt und so geht's richtig
Autoscheiben tönen, bietet mehrere Vorteile: Schutz vor Sonne und ungewollte Einblicke sowie weniger Hitze. Allerdings gilt es beim Tönen einiges zu beachten.
Scheiben tönen: Das ist erlaubt und so geht's richtig
Fahrzeugschau zeigt E-Autos, E-Bikes und E-Drohnen
Ob für Autos, Fahrräder oder Drohnen - elektrische Antriebe sind auf dem Vormarsch. Wichtige Forschungsbeiträge dazu kommen aus Bad Neustadt - Bayerns erster Modellstadt …
Fahrzeugschau zeigt E-Autos, E-Bikes und E-Drohnen

Kommentare