Mercedes GLE

Testfahrt: Frau schrottet Auto nach sechs Sekunden 

In einem rekordverdächtigen Tempo hat eine Frau in den USA eine Probefahrt absolviert. Nach sechs Sekunden war die Testfahrt aber schon vorbei und der Wagen schrottreif. 

Im US-Staat Virginia hatte sich eine Frau einen Mercedes für eine Probefahrt bei einem Händler ausgeliehen. Allerdings kam sie damit nicht weit. Schon nach sechs Sekunden lag der weiße Mercedes auf der Seite. Die Fotos von dem spektakulären Unfall twitterte die örtliche Feuerwehr auf ihrem Account.

Mercedes in Seitenlage  

Glücklicherweise wurde niemand bei dem Unfall verletzt. Die Fahrerin und Insassen kamen mit einem Schrecken davon. Bei dem Crash wurden jedoch weitere Autos beschädigt. Über die Gesamthöhe des Sachschadens ist nichts bekannt, nur soviel: der Test-Mercedes hatte einen Wert von rund 53.000 Euro. Wer für den gesamten Schaden blechen muss, steht noch aus. 

Fraglich bleibt wohl auch, ob sich die Dame für das Mercedes-Modell trotz der kurzen Fahrt entscheiden konnte.

Gas- mit Bremse verwechselt

Für den kuriosen Unfall gibt es eine einfach Erklärung: Laut Medienberichten hatte die Fahrerin beim Ausparken Gas- und Bremspedal verwechselt. Mit Vollgas schoss der Geländewagen dann nach vorne, demolierte vier weiter Autos und kippte schließlich zur Seite. 

Diese Park-Unfälle sind absolut verrückt

ml

Rubriklistenbild: © Arlington Fire via Twitter

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Mit Tempo 150 durch die Stadt und dann nur einen Monat Fahrverbot? Das wird sich ändern: Teilnehmer an illegalen Autorennen riskieren künftig bis zu zwei Jahre Knast.
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren
Das Auto ist verschwunden - da ist der erste Schreck meist groß. Doch was ist zu tun, wenn es wirklich gestohlen worden ist? Und was können Autofahrer tun, um den Dieben …
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren

Kommentare