Tipps vom TÜV-Süd

Auto nach dem Urlaub wieder alltagsfit machen

München - Die Ferien gehen zu Ende, der Herbst kommt. Allen Autofahrern empfiehlt der TÜV-Süd. Denn: Wer sein Auto ausräumt und reinigt spart Geld. 

"Jedes Gewicht, das mitgeführt wird, kostet Sprit. Deswegen ist es ganz wichtig, überflüssige Zuladung auszuräumen; die Dachbox, Fahrradträger vom Fahrzeug zu nehmen und alles leerzuräumen", sagt Jürgen Wolz vom TÜV-Süd.

Wichtig sei auch, das Auto waschen zu lassen, am besten mit Unterbodenwäsche, um Meersalz, Sandreste entfernen zu lassen, und damit auch Rost vorzubeugen. Steinschläge sollten mit Lackstift repariert und auch die Windschutzscheibe auf Steinschlag hin untersucht werden. Eventuell müssten auch Wischerblätter erneuert werden. Im Innenraum empfiehlt es sich dem TÜV zufolge, gründlich staubzusaugen.

"Zum Schluss noch die Füllstände von Kühl- und Wischwasser sowie Motoröl kontrollieren und bei Bedarf nachfüllen. Danach glänzt das Auto wieder und ist fit für den Alltag - bis zum nächsten Urlaub", sagt Jürgen Wolz.

wes

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Winter: Darf ich den Motor warmlaufen lassen?
Was machen viele Autofahrer, um ihren Wagen im Winter von Eis und Schnee zu befreien? Genau, sie lassen den Motor warmlaufen. Allerdings drohen Bußgelder.
Im Winter: Darf ich den Motor warmlaufen lassen?
Strafzettel legal umgehen? Dieses Start-Up macht es möglich
Ein Berliner Start-Up will es richten: Strafzettel sollen mit ihrer Hilfe ganz legal verschwinden - und das auch noch kostenfrei. Ist das wirklich möglich?
Strafzettel legal umgehen? Dieses Start-Up macht es möglich
Fahrverbote: Welche Abgasnorm hat mein Diesel?
Durch die Diskussionen, ob Fahrverbote für Diesel in den Städten ausgesprochen werden sollen, sind viele Autofahrer verunsichert: Ist mein Diesel betroffen?
Fahrverbote: Welche Abgasnorm hat mein Diesel?
Ferrari zeigt den 488 Pista mit 720 PS in Genf
Das neue Modell von Ferrari ist etwas für Geschwindigkeitsliebhaber: Der 488 Pista schafft es in unter drei Sekunden auf 100 Kilometer die Stunde und überzeugt durch …
Ferrari zeigt den 488 Pista mit 720 PS in Genf

Kommentare