Tourbus: Reisen wie einst die Kelly Family
1 von 25
Blick in die Vergangenheit: So sah der Bus in den Achtzigern aus, als die Kelly Family damit von Erfolg zu Erfolg fuhr.
Tourbus: Reisen wie einst die Kelly Family
2 von 25
Heute erstrahlt der Doppeldecker in typisch knalligem Rot in neuem Glanz.
Tourbus: Reisen wie einst die Kelly Family
3 von 25
Aus der Ferne betrachtet, könnte der Wagen auch im britischen Linienverkehr eingesetzt werden.
Tourbus: Reisen wie einst die Kelly Family
4 von 25
Ein Blick ins Innere jedoch verrät: Der Bus ist mittlerweile mehr Café als (nur) Transportmittel.
Tourbus: Reisen wie einst die Kelly Family
5 von 25
Gemütlichkeit heißt die Devise. Über die Auswahl der Sitzbezüge lässt sich allerdings streiten.
Tourbus: Reisen wie einst die Kelly Family
6 von 25
Hier finden eine Menge Gäste oder auch Passagiere Platz.
Tourbus: Reisen wie einst die Kelly Family
7 von 25
Blick auf die Treppe ins Oberdeck und auf den Ausgang.
Tourbus: Reisen wie einst die Kelly Family
8 von 25
Ein mobiles Café/Restaurant - das ist aus dem Bus geworden. Praktisch: Die im Tisch eingelassenen Getränkehalter.

Doppeldecker

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family?

Mit Songs wie "An angel" feierten sie Welthits - und 2017 ein Comeback. Die Kelly Family muss aber ohne Tourbus auskommen. Er wird versteigert. Doch was ist dran?

Mit dem Doppeldeckerbus der Marke Bristol (Lodekka, Baujahr 1957) ging es für die Musikerfamilie während der achtziger und neunziger Jahre quer durch Europa. Er war eng verknüpft mit dem riesigen Hype um die Band. 

Deshalb dürften sich Kelly Family-Fans sicherlich freuen, dass aktuell ein ehemaliger Tourneebus der Kelly Family zu ersteigern ist und bald unter den Hammer kommt. Zumindest, wenn man Informationen der Auktionsplattform Catawiki glaubt. Denn jüngst meldete sich Joey Kelly zu Wort - und bestritt die Echtheit des Tourbusses.

Kelly Familiy-Tourbus unter dem Hammer

Nachdem die Kelly Family den Tourbus weiterverkauft hatte, restaurierten die nachfolgenden Besitzer den Bus vollständig. Es entstand ein mobiles Café  mit Sitzgelegenheiten und einer Zapfanlage in der oberen Ebene.

Nur noch bis 23. Juli kann auf der Auktions-Plattform Catawiki um den scheinbar sehr seltenen, roten Doppeldeckerbus mitgeboten werden. Der ehemalige Tourneebus ist Teil einer aktuellen "Englische Oldtimer"-Auktion. Der Preis liegt momentan bei 11.000 Euro. Doch ist es wirklich der Bus, für den viele ihn halten?

Angebotener Tour-Bus nur Fake?

Joey Kelly teilt dagegen auf seiner Facebook-Seite mit, dass es sich bei dem angebotenen Bus gar nicht um den Kelly-Family-Tourbus handle. "Im Rahmen der Versteigerung wird u.a. ein Foto verwendet, auf dem ich vor besagtem Kelly Family-Bus zu sehen bin. Dies ist jedoch weder der Bus, der versteigert wird, noch ein anderer Kelly Family-Bus", schreibt er in dem sozialen Netzwerk. "Das Modell, das aktuell zur Versteigerung angeboten wird, haben wir nie besessen."

mop

Unten in der Fotostrecke sehen Sie weitere ausgefallene Versteigerungsobjekte.

A-Team-Van, Herbie, KITT: Coole Kultkisten unter dem Hammer

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.
Die Superstars des Fußballs zeigen nicht nur auf dem Platz ihr Können, sondern auch ihren Reichtum auf der Straße. Wir zeigen Ihnen die Autos der Stars.
WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.
Auto
Darauf sollten Sie beim Kauf von Motorradhelmen achten
Auf dem Motorrad gilt Helmpflicht – doch nicht alle Modelle bieten den gleichen Schutz. Und was ist mit günstigen Helmen – sind die immer unsicherer als sündhaft teure?
Darauf sollten Sie beim Kauf von Motorradhelmen achten
Auto
Erste Ausfahrt im Porsche Mission E Cross Turismo
Von wegen Vollgas! Auch Porsche schwenkt um auf Elektromobilität und bringt Ende nächsten Jahres sein erstes Akku-Auto. Einen ersten Ausblick darauf gibt der Mission …
Erste Ausfahrt im Porsche Mission E Cross Turismo
Auto
Der Weg zum selbst gebauten Wohnmobil
Wohnwagen und Wohnmobile liegen im Trend, aber sogar gebrauchte Fahrzeuge sind oft teuer. Mit handwerklichem Geschick lassen sich auch Vans oder Kleinbusse zu Campern …
Der Weg zum selbst gebauten Wohnmobil

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.