+
Toyota C-HR Concept feiert Premiere auf dem Autosalon in Paris 2014.

Paris 2014

Muskelprotz: Toyota C-HR Concept

Ausgestellte Radhäuser und kräftige Schultern aber mit glatten Flächen - das Toyota C-HR Concept feiert auf dem Automobilsalon in Paris Weltpremiere.

Das neue Toyota Crossover-Modell soll für das neue C-Segment stehen. Mit dem kräftigen SUV geben die Japaner aber auch einen Ausblick auf das künftige Fahrzeugdesign: dynamisch und ausdrucksstark.

Auffällig sind bei dem Toyota C-HR Concept die flachen Scheinwerfer und die dicken Radhäuser. Das Heck betonen schwebende Rücklichter. Die Oberfläche des Zweitürers ist im Bereich der Fahrgastzelle extrem glatt.

Gerade die Frontpartie des Toyota C-HR Concept ist laut den Autobauern eine Weiterentwicklung der aktuellen Toyota Designsprache und soll sich in Zukunft auch an neuen den Modellen zu finden sein.

Der Toyota C-HR Concept feiert sein Debüt auf dem Automobilsalon in Paris (vom 4. bis 19. Oktober 2014).

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unischwarz wirkt schwärzer
Wer einen ganz tiefen Schwarzton auf seinem neuen Auto genießen will, sollte keinen Metallic-Lack ordern. Denn dessen Reflexionen lassen das Auto gräulich schimmern. Ein …
Unischwarz wirkt schwärzer
Männer, Frauen, Autos: Fünf Klischees unter der Lupe
Männer wollen mehr PS und Frauen stehen auf Kleinwagen - alles nur Klischees? Der Geschlechterkampf ums Auto ist eröffnet.
Männer, Frauen, Autos: Fünf Klischees unter der Lupe
Glatteis-Gefahr: So reagieren Autofahrer richtig
Schnee und Eisglätte machen vielen Autofahrern zu schaffen. Es gab bereits zahlreiche Unfälle. So kommen sie sicher nach Hause.
Glatteis-Gefahr: So reagieren Autofahrer richtig
E-Auto im Winter warm halten für mehr Reichweite
Im Auto die Heizung aufdrehen ist zur kalten Jahreszeit unumgänglich. Für Halter von Elektroautos bedeutet das jedoch, dass sich die Reichweite des Fahrzeugs verringert. …
E-Auto im Winter warm halten für mehr Reichweite

Kommentare