+
ARCHIV - Ein Toyota Prius am 12.01.2009 in Detroit nach der Toyota-Präsentation während der North American International Auto Show (NAIAS).

Softwarefehler

Toyota ruft 1,9 Millionen Prius in die Werkstatt

Köln - Toyota ruft wegen eines Softwarefehlers weltweit 1,9 Millionen Hybrid-Fahrzeuge vom Typ Prius III in die Werkstätten. Beim Werkstattaufenthalt werde kostenlos eine verbesserte Software aufgespielt. 

Bei wiederholt starker Beschleunigung könne es in Einzelfällen zu einer Überlastung der Hybrid-Regelelektronik kommen, teilte der Autobauer am Mittwoch in Köln mit. In Deutschland seien gut 13.000 Autos der seit 2009 gefertigten aktuellen Generation betroffen. Bei einem Fehler leuchteten Warnanzeigen auf und das Fahrzeug schalte in ein Notlaufprogramm mit reduzierter Antriebsleistung um. Weltweit seien Toyota 400 Fälle gemeldet worden. Beim Werkstattaufenthalt werde kostenlos eine verbesserte Software aufgespielt. Es handle sich um einen freiwilligen Rückruf zur Qualitätssicherung.

Toyota stehe zu seiner Verantwortung und hole konsequent alle infrage kommenden Fahrzeuge in die Werkstätten. Die Halter wurden zeitnah angeschrieben und gebeten, sich mit ihren Händlern in Verbindung zu setzen.

Zuletzt hatte der Autoriese im vergangenen Oktober weltweit fast 900.000 Fahrzeuge wegen möglicher Sicherheitsprobleme in die Werkstätten zurückgerufen. Autos in Deutschland waren allerdings nicht betroffen. Grund für den freiwilligen Rückruf waren mögliche Defekte der Klimaanlage mit Auswirkungen auf Airbag-Kontrollmodule und Servolenkung gewesen.

2010 hatte Toyota einen Massenrückruf von Millionen Autos weltweit gestartet, nachdem Fahrer über klemmende Gaspedale und rutschende Fußmatten als Grund für Unfälle berichtetet hatten. Auch wenn sich später viele dieser Unfälle als Fehler der Fahrer herausstellten, war der Imageschaden perfekt, die Verkäufe brachen ein.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wie bei "Blade Runner": Ist dieses Flugauto unsere Zukunft?
Mit einem fliegenden Auto zum Supermarkt schweben - wird diese Vorstellung bald Realität? Eine britische Firma will bis 2020 erste Modelle anbieten.
Wie bei "Blade Runner": Ist dieses Flugauto unsere Zukunft?
Motorrad überwintert draußen: Batterie ausbauen
Viele Motorräder stehen über den Winter ungenutzt draußen. Die Batterie allerdings mag es wärmer und braucht etwas Pflege.
Motorrad überwintert draußen: Batterie ausbauen
Studie ergibt: Jeder vierte Deutsche ist von Autoabgasen genervt
Wie eine aktuelle Studie ergibt, sind die Deutschen mehr und mehr von Autoabgasen genervt. Stattdessen schauen sie sich nach Alternativen um.
Studie ergibt: Jeder vierte Deutsche ist von Autoabgasen genervt
Mit Pflegestift frieren Auto-Türdichtungen nicht fest
Auf gepflegte Lippen sollte man auch beim Auto achten. Bleiben die nicht geschmeidig, frieren sie bei Kälte fest. Wer dann die Türen aufreißt, kann den Gummi beschädigen.
Mit Pflegestift frieren Auto-Türdichtungen nicht fest

Kommentare