Traum-Mercedes zum Anfassen

München - Das gabs noch nie: Alle Showcars und Forschungsfahrzeuge von Mercedes zum Anfassen nah auf einem Fleck. Möglich macht dies die Mercedes-Benz Niederlassung München. KommendenSamstag, den 19. Januar kann jeder PS-Fan die hochkarätigen Unikate hautnah von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr in der Arnulfstraße 61 bestaunen.

Als Abschluß des großen Adventskalenders, wo jeden Tag ein Schaufenster hin zur Donnersberger geöffnet worden ist, sind nun alle Exponate auf einem Fleck versammelt. Zu sehen gibt es dabei so rare automobile Juwelen wie etwa den C111 - die futuristische Studie, die Mercedes-Benz im September 1969 auf der IAA in Frankfurt erstmals präsentierte. Der kompakte Keil in leuchtendem Orange verspricht Kraft, Eleganz und Schnelligkeit. Begeisterte Besucher und Liebhaber sahen in ihm bereits einen würdigen Nachfolger des berühmten 300 SL Flügeltürers. Doch eine Serienfertigung des neuen "Gullwing" war nie geplant, Verkaufsräume bekam der C 111 nicht sehen.

Ein besonderes Schmankerl ist auch der Ocean Drive. Vor knapp einem Jahr stellten die Schwaben auf der Motorshow in Detroit dieses wunderschöne Concept-Auto vor als das komfortabelste und eleganteste Cabriolet unserer Zeit. Mit diesem Design-Showcar belebt Mercedes- Benz die Tradition der großen Luxus- Cabriolets in einem speziell gefertigten Einzelstück wieder neu. Ohne die Zwänge von Lastenheft oder Produktionsvorgaben entwarfen die Designer das komfortabelste und eleganteste Cabriolet der Welt. Concept Ocean Drive ist ein faszinierendes Juwel. Als viertüriges Cabriolet gehört die Design-Studie einer Gattung von luxuriösen Automobilen an, die fast von unseren Straßen verschwunden ist. Wie die Luxus-Cabriolets vergangener Tage vereint das Schaustück aus Stuttgart Eleganz, Lebensart und Exklusivität auf höchsten Niveau.

Oder als Kontrast dazu bietet der SLR-Roadster Power ohne Ende. Diesen Silberpfeil von morgen zeigte Mercedes auf der IAA 1999 als atemberaubende Zweisitzer-Studiemit einem 557 PS starken V8-Motor. Seine visionären Merkmale in Kurzform: Flügeltüren, adaptive Scheinwerfer mit Kurvenlicht, LED-Lauflichter beim Blinken, automatisch ausklappbares Zentraldisplay, faserverstärkte Keramikbremsscheiben, Carbon-Sitzschale, LEDRücklichter, neue Anzeigetechnik mit einem Farbdisplay, Schalter in eloxiertem Aluminium, Neonlichtband als Rückfahrlicht und eine Karosserie in Aluminium und Faserverbundwerkstoffen.

Daneben wartet auf alle Besucher das große Erlebnisprogramm "Träume und Visionen" an diesem "Tag des offenen Schaufensters":

- Exklusive Experten- Führungen durch den Adventskalender

- Mercedes- Benz "Kinder- Uni" mit spannenden Experimentier- Stationen

- Spiel & Spaß in Cedy`s Kids- World

- Interessante Interviews und Hintergrundinformationen auf der Radio Gong 96,3 Show-Bühne mit großem Gewinnspiel

- Mercedes-Benz und tz Formel-1-- Rennsimulator

- Speisen und Getränke zu familienfreundlichen Preisen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sichern und helfen: Richtiges Verhalten am Unfallort
Bei einem Unfall ist rasche Hilfe oft lebenswichtig. Jeder Autofahrer kann dabei an eine Unfallstelle kommen und als Ersthelfer gefordert sein. Was vom Absichern bis zur …
Sichern und helfen: Richtiges Verhalten am Unfallort
Was macht eigentlich eine elektronische Differentialsperre?
Ob durch einseitiges Gewicht oder zu hoher Geschwindigkeit - ein Auto kann in einer Kurve schnell mal ins Schleudern kommen. Eine Differentialsperre sorgt dafür, dass …
Was macht eigentlich eine elektronische Differentialsperre?
So setzt sich der Benzinpreis zusammen
Dass ein Liter Benzin meist deutlich mehr als ein Euro kostet, hält so mancher Autofahrer für zu teuer. Doch wem kommen die Einnahmen aus dem Kraftstoff eigentlich …
So setzt sich der Benzinpreis zusammen
Von wegen sauber: Diese Euro-6-Diesel verpesten die Luft
Im EcoTest stellte der ADAC die Euro-6-Diesel auf den Prüfstand: Das Ergebnis ist mehr als ernüchternd. Besonders Importeure fallen bei den Abgaswerten durch.
Von wegen sauber: Diese Euro-6-Diesel verpesten die Luft

Kommentare