+
Bei der Bonneville 100T Black ist der Name Programm: Das Motorrad von Triumph ist ganz in Schwarz gehalten. Foto: Henning Kaiser

Für Langstrecken geeignet

Triumph 100: Bonneville-Klassiker für Einsteiger

Einen ganz weiten Sprung zurück in die eigene Geschichte wagt der britische Motorrad-Hersteller Triumph. Mit den Bonneville-Modellen nährt sich der Fabrikant einer Maschine aus den 1950er Jahren an. Die Modelle überzeugen vor allem durch besseren Fahrkomfort.

Köln (dpa/tmn) - Mit dem neuen Bonneville-Modell T100 hat die britische Motorradschmiede Triumph eine klassisch geschnittene Maschine für Einsteiger zur Intermot nach Köln gebracht (Publikumstage 6. bis 9. Oktober).

Viel Chrom, zwei klassische Rundinstrumente und eine dicke Lederbank - so zeigt sich das Motorrad, das sich beim Design laut Hersteller auf ein Modell von 1959 bezieht. Angeboten wird die Bonneville auch als T100 Black. Der Name ist dabei Programm: Lackiert ist diese Variante ganz in Schwarz. Der Preis startet bei 10 300 Euro.

Unter anderem unterscheidet sich die T100 von der größeren Schwester Bonneville 120 durch ein geringeres Gewicht, längere Federbeine und einen kürzeren Radstand. Das neu entwickelte Fahrwerk soll einen besseren Fahrkomfort auch auf Langstrecken und mit Beifahrer bieten. Vor allem soll sich die Maschine unkompliziert beherrschen lassen. Der bekannte Zweizylinder mit 900 ccm liefert 40,5 kW/ 55 PS Leistung und sorgt für ein Drehmoment von 80 Newtonmeter bei 3230 Touren. Im Frühjahr kommenden Jahres steht auch ein Paket zur Drosselung auf 35 kW für A2-Führerscheinfahrer parat.

Intermot

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Wir kaufen Ihr Auto" - Das steckt hinter den Visitenkärtchen
Jeder kennt die bunten Visitenkärtchen mit Aufschriften wie "Wir kaufen Ihr Auto", die heimlich auf Windschutzscheiben landen. Was hat es damit auf sich?
"Wir kaufen Ihr Auto" - Das steckt hinter den Visitenkärtchen
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Viele Autofahrer glauben, dass sie Sprit sparen, wenn sie nicht volltanken – denn so hat das Fahrzeug weniger Gewicht zu schleppen. Doch geht die Rechnung auf?
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Die Italiener haben der Neuauflage ihres reisetauglichen Kurvenfegers, der nun als Multistrada 1260 ab sofort beim Händler steht, ein paar Komfort-Gene verpasst.
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
VW-Kunden, die ihr Diesel-Fahrzeug umzurüsten müssen, sollten der Aufforderung innerhalb der gesetzten Frist nachkommen. Ansonsten droht die Stilllegung des Fahrzeugs. …
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt

Kommentare