1 von 11
Der TÜV hat in seinem jährlichen Mängelbericht anhand der Ergebnisse der Hauptuntersuchungen erstellt. Verglichen wurden die Modelle nach Altersgruppen. Toyota Prius erneut an der Spitze. Nur 1,9 Prozent des Hybrid-Modells, das nach drei Jahren das erste Mal zur Hauptuntersuchung muss, fallen durch erhebliche Mängel auf.
2 von 11
Toyota Auris - durchschnittlichen Mängelquote von 2,6 Prozent den zweiten Platz mit dem Mazda 2.
3 von 11
Bei den zwei bis drei Jahre alten Autos fährt der Mazda 2 mit einer Mängelquote von 2,4 Prozent auf Platz zwei an der Spitze mit.
4 von 11
Beim Rankings der Zwei- und Dreijährigen landet der VW Golf Plus auf dem zweiten Platz.
5 von 11
Unter den Besten: Porsche Boxster und Porsche Camann (zwei- bis drei Jahre alten Modelle)
6 von 11
Unter den vier bis fünf Jahre alten Autos fährt der VW Golf Plus auf Platz 1 mit 3,4 Prozent Mängelquote.
7 von 11
Der Toyota Corolla Verso belegt Platz zwei in der Liste der sechs- bis siebenjährigen Autos mit einer Mängelquote von 3,6 Prozent.
8 von 11
Top in Form ist der Toyota RAV 4 erreicht bei den Acht- bis Neunjährigen und bei den Senioren (zehn bis elf Jahren) Platz 2. 

Die Tops und Flops im TÜV-Mängelreport

Der jährliche TÜV-Mängelreport 2012 deckt es auf: Die Tops und Flops unter den Autos.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Die Münchner Polizei macht seit 60 Jahren mit Radargeräten Jagd auf Temposündern. In dieser Zeit hat sich in der Technik einiges getan. Sehen Sie selbst. 
60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Das ist der neue Opel Crossland X
Unübersehbarer Unterfahrtschutz und fette Planken an den Seiten, der Opel Crossland X macht voll auf Geländewagen. Dabei bleibt das neue Modell im Herzen ein typischer …
Das ist der neue Opel Crossland X
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Jeder kennt das wohl: Dinge, die einem wirklich gefallen, sollen so bleiben, wie sie sind. Beim BMW 4er ging es den Münchner scheinbar auch so.   
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken
Mit neuen Marken versuchen traditionelle Autohersteller, neue Kunden zu erreichen. Der Trend geht dabei ein Stück weit weg vom Auto - hin zu Mobilität generell.
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Kommentare