+
Um einen Hitzestau zu vermeiden, sollten Autos mit Turbomotoren nicht sofort ausgestellt werden. Foto: Sebastian Gollnow

Schonender Umgang

Turbomotor nach Vollgasphasen erst abkühlen lassen

Erst Vollgas geben, dann ausschalten - das kann einem Turbomotor schlecht bekommen. Nach einer rasanten Fahrt sollte die Maschine erst etwas abkühlen, bevor sie gestoppt wird.

München (dpa/tmn) - Nach längeren Vollgasfahrten auf der Autobahn stellt man Turbomotoren besser nicht gleich aus. Wer etwa auf einen Parkplatz oder zum Tanken abfahren möchte, kalkuliert besser vorher eine etwa fünf Kilometer Strecke mit mittleren Drehzahlen ein, rät der Tüv Süd.

Dann könne der Lader im Fahrtwind abkühlen. Wer einen Turbomotor nach längeren Vollgasfahrten immer wieder sofort ausschaltet, riskiere aufgrund von Hitzestau Schäden am Turbolader, der bis zu 1000 Grad heiß werden kann. Aber auch Autos ohne Turbomotor bekommt es laut Tüv Süd nach Vollgasfahrten auf der Autobahn besser, wenn man ihnen so beim Abkühlen hilft.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horror-Crash: Auto fliegt auf Paar zu - dann passiert das Wunder
Bei diesem Video müssen Sie garantiert zweimal hinsehen: Ein Pärchen schlendert gerade eine Straße entlang, als ein Auto ihnen entgegen rast. Was dann passiert, ist …
Horror-Crash: Auto fliegt auf Paar zu - dann passiert das Wunder
So fährt man sicher durch glatte Kurven
Es ist nun höchste Zeit Winterreifen aufzuziehen und vor allem die Fahrgewohnheiten des Sommers abzulegen. Bei kritischen Wetterverhältnissen sollte man von vornherein …
So fährt man sicher durch glatte Kurven
Audi bringt R8 im ersten Quartal 2019 zurück
Der Audi R8 kommt überarbeitet zurück - als Coupé und offener Spyder. Seine Fans dürfen sich auf mehr Leistung freuen. Und die wird sich nicht einmal im Preis bemerkbar …
Audi bringt R8 im ersten Quartal 2019 zurück
Fahranfänger (18) verliert seinen Führerschein - nach nur 49 Minuten 
Ein junger Fahranfänger hatte diese Woche nur kurz Zeit, sich über seinen bestandenen Führerschein zu freuen - denn nach wenigen Minuten war er seinen "Lappen" wieder …
Fahranfänger (18) verliert seinen Führerschein - nach nur 49 Minuten 

Kommentare