+
Doppelpack: Sowohl Kombi als auch Limousine des überarbeiteten Mazda6 kommen ab Mitte September zu den Händlern und starten beide zu Preisen ab 25 690 Euro. Foto: Mazda

Überarbeiteter Mazda6

Überarbeiteter Mazda6: Leisere Motoren und Fahrwerksupdate

Leiser, vornehmer und geschmeidiger - so präsentiert sich der neue Mazda6. Zu den Verbesserungen zählen auch ein ergonomischeres Lenkrad und eine Verkehrszeichenerkennung.

Barcelona (dpa/tmn) - Wenn der Mazda6 Mitte September in überarbeiteter Fassung in den Handel kommt, soll man das Update vor allem an leiseren Dieselmotoren und einem deutlich beruhigten Fahrwerk erkennen.

Mit einem elektronischen Kniff erhöhen die Japaner die Seitenführungskraft bei Kurvenfahrten. Damit wird nicht nur der Fahrer entlastet, sondern durch die reduzierten Aufbaubewegungen reduziert sich auch die Belastung für den Magen des Beifahrers, erläutert ein Entwickler.

Am Design ändert sich dagegen wenig und an der Motorpalette gar nichts, teilte der Hersteller mit. Und auch die Preise variieren nur minimal: Sie beginnen künftig bei 25 690 Euro und sind anders als bei der Konkurrenz für Limousine und Kombi identisch.

Während man die drei Benziner von 107 kW/145 PS bis 141 kW/192 PS sowie die zwei Diesel mit 110 kW/150 PS oder 129 kW/175 PS bereits kennt, entdeckt man zumindest im Cockpit noch ein paar Neuerungen. So hat Mazda ein ergonomischeres Lenkrad mit beheiztem Kranz eingebaut, die Displays im Kombiinstrument verbessert sowie das Head-up-Display um eine Verkehrszeichenerkennung erweitert. Außerdem nennen die Japaner eine etwas vornehmere Materialauswahl.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Viele Autofahrer glauben, dass sie Sprit sparen, wenn sie nicht volltanken – denn so hat das Fahrzeug weniger Gewicht zu schleppen. Doch geht die Rechnung auf?
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Die Italiener haben der Neuauflage ihres reisetauglichen Kurvenfegers, der nun als Multistrada 1260 ab sofort beim Händler steht, ein paar Komfort-Gene verpasst.
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
VW-Kunden, die ihr Diesel-Fahrzeug umzurüsten müssen, sollten der Aufforderung innerhalb der gesetzten Frist nachkommen. Ansonsten droht die Stilllegung des Fahrzeugs. …
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen
Fahren unter Alkoholeinfluss ist ein absolutes No-Go. Mit Drogen im Blut in eine Verkehrskontrolle geraten, bedeutet ebenfalls Ärger mit der Polizei. Da helfen auch …
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen

Kommentare