+
Kommt im März zu Preisen ab 17.450 Euro: der überarbeitete Octavia der tschechischen VW-Tochter Skoda.

Ab 17.450 Euro

Überarbeiteter Skoda Octavia startet im März

Skoda hat beim neuen Octavia die Ausstattung modernisiert: Ein vorausschauendes Fußgängerschutzsystem und Online-Dienste für die Navigation sind nur einige Beispiele. Der Dauerbrenner im Lineup der Tschechen erhält zudem ein neues "Gesicht".

Sein meistverkauftes Modell Octavia bringt Skoda im März in überarbeiteter Form in den Handel. Erhältlich sein wird es als Limousine und Kombi, als Abenteuer-Variante Scout sowie als sportlicher RS, wie die tschechische VW-Tochter mitteilt.

Skoda Octavia mit LED-Scheinwerfern

Für den Viertürer beginnen die Preise bei 17.450 Euro, der Kombi kostet mindestens 18.150 Euro. Zu erkennen ist der Octavia in allen Varianten vor allem an einem neuen Vier-Augen-Gesicht, aus dem auf Wunsch nun LED-Scheinwerfer strahlen. Dazu gibt es außen neue Stoßfänger und innen ein aufgewertetes Cockpit.

Zudem hat Skoda die Ausstattung modernisiert: So bieten die Tschechen neue Assistenten wie ein vorausschauendes Fußgängerschutzsystem oder eine Rangierhilfe für den Anhängerbetrieb und führen Online-Dienste für die Navigation sowie einen LTE-Hotspot ein. 

Motoren für den Skoda Octavia

Die Antriebspalette umfasst je vier Benzin- oder Dieselmotoren sowie eine Erdgas-Umrüstung, Schalt- oder Doppelkupplungsgetriebe und Front- oder Allradantrieb. Damit deckt Skoda bei den Grundmodellen eine Leistungspalette von 86 PS (63 KW) bis 184 PS (135 kW) ab. Das Sportmodell RS erreicht nun 230 PS (169 kW).

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wo zu schnelles Fahren besonders teuer ist
Falschparker oder Temposünder müssen in europäischen Nachbarländern teils mit saftigen Strafen rechnen. Der ADAC hat einen Überblick über die wichtigsten Bußgelder für …
Wo zu schnelles Fahren besonders teuer ist
Auch ohne Andreaskreuz: Schienenverkehr hat Vorfahrt
Auf Bahnübergängen müssen Autofahrer besonders vorsichtig sein. Denn hier hat der Verkehr auf der Schiene in der Regel Vorfahrt. Das gilt auch ohne Ampeln oder Schranken.
Auch ohne Andreaskreuz: Schienenverkehr hat Vorfahrt
14-Kilo-Truthahn zerschmettert Windschutzscheibe
Was für ein Schock! Die Familie war in ihrem Wagen auf dem Weg nach Hause als plötzlicher ein wilder Truthahn durch die Windschutz krachte. Ein Unfallzeuge reagiert …
14-Kilo-Truthahn zerschmettert Windschutzscheibe
Richtiger Reifendruck beim Fahrrad
Weder ein zu hoher noch ein zu geringer Luftdruck ist gut für den Fahrradreifen. Deshalb sollte man regelmäßig überprüfen, ob der Druck noch im Bereich der …
Richtiger Reifendruck beim Fahrrad

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare