+
Die Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen brächte nach Berechnungen der Bodewig-Kommission 2,3 Milliarden Euro.

Hübsche Geldquelle

Lkw-Maut bald auf allen Bundesstraßen

Die Straßen sind marode, aber leider fehlt das Geld. Union und SPD haben nun eine Lösung für das Finanzproblem gefunden. In Zukunft soll die Lkw-Maut ausgeweitet werden.

Besitzer von Lkw sollen künftig nicht nur für die Nutzung von Autobahnen, sondern auch von Bundesstraßen Gebühren zahlen. "Die Lkw-Maut wird auf alle Bundesstraßen ausgeweitet", heißt es im Mittwoch vereinbarten Koalitionsvertrag von Union und SPD. Zudem soll demnach die Lkw-Maut weiter entwickelt werden - abhängig etwa von der Größe der Lkw oder von den sogenannten externen Kosten, die sie verursachen, wie etwa der Umweltverschmutzung. Die Einnahmen aus der Maut sollen "ohne Abstriche in die Verkehrsinfrastruktur investiert werden", vereinbarten Union und SPD weiter.

2,3 Milliarden Euro zum Erhalt und Ausbau der Straßen

Die Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen brächte nach Berechnungen der Bodewig-Kommission 2,3 Milliarden Euro. Die Expertengruppe unter Ex-Bundesverkehrsminister Kurt Bodewig (SPD) hatte in den vergangenen Monaten den Finanzierungsbedarf zum Erhalt und Ausbau der Verkehrswege untersucht. Demnach fehlen in Deutschland jährlich 7,2 Milliarden Euro.

So entsteht ein Schlagloch

So entsteht ein Schlagloch

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen
Die Benzin-Preise unterscheiden sich von Land zu Land. Wo es sich für deutsche Autoreisende rechnet, vorher vollzutanken, verrät der ADAC.
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen
Studie deckt auf: Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner
Eigentlich werden Dieselmotoren vor allem mit einem erhöhten Stickoxid-Ausstoß in Verbindung gebracht. Doch möglicherweise verursachen sie auch mehr CO2 als Benziner.
Studie deckt auf: Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Für Autofahrer gilt die Faustregel "Von O bis O": Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Doch kaufen sollten Sie diese schon jetzt.
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Kia Stonic startet Ende September ab 15 790 Euro
Der 4,14 Meter lange Kia Stonic bekommt zwar keinen Allradantrieb, dafür können die Kunden aber zwischen vielen bunten Farbkombinationen wählen. Die Preise starten bei …
Kia Stonic startet Ende September ab 15 790 Euro

Kommentare