+
Für Entdecker: Dodge Challenger SRT8 392

Für Entdecker: Dodge Challenger SRT8 392

Er sieht einfach cool aus und sein V8 Motor sorgt für den richtigen Sound. Mit dem Challenger SRT9 392 kann man neue Kontinente entdecken. Mit 477 PS ans Ende der Welt brausen.  

US-Importeur Geiger Cars aus München bietet jetzt auch den Dodge Challenger SRT8 392 an. Die dreistellige Ziffer am Ende der Typenbezeichnung steht für den Hubraum von 392 Kubikzoll. Das sind 6,4 Liter. Die Preise für das 351 kW / 477 PS starke Topmodell der Baureihe beginnen bei 55.000 Euro.

Dodge Challenger SRT8 392

Dodge Challenger SRT8 392

Der V8-Motor entwickelt 637 Newtonmeter Drehmoment bei 2900 Umdrehungen in der Minute. Der Challenger hat mit Sechs-Gang-Schaltung eine Höchstgeschwindigkeit von 290 km/h, mit Fünf-Stufen-Automatik sind es immer noch 278 km/h.

Das Fahrwerk des knapp über fünf Meter langen Dodge mit fast drei Metern Radstand erhielt für den SRT8 392 eine härtere Dämpfung und eine neu abgestimmter Federung sowie Brembo-Bremsen. Der Challenger SRT9 392 , von dem in Anlehnung an die Entdeckung Amerikas durch Kolumbus nur 1492 Exemplare gebaut werden sollen, ist in den Farbkombinationen weiß-blau und blau-weiß erhältlich. Die Produktionsnummer jedes Exemplars findet sich auf einer Plakette wieder.

 (ampnet/jri)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Abschreckendere Strafen für Autofahrer: Das Handy am Steuer kostet künftig bis zu 200 Euro plus Fahrverbot. Und es kommt noch mehr:
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Mit Tempo 150 durch die Stadt und dann nur einen Monat Fahrverbot? Das wird sich ändern: Teilnehmer an illegalen Autorennen riskieren künftig bis zu zwei Jahre Knast.
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis

Kommentare