Bewaffneter Raubüberfall auf Bäckerei - Täter flüchtig

Bewaffneter Raubüberfall auf Bäckerei - Täter flüchtig
+
Auf der Autobahn gilt Richttempo 130 km/h.

Urteil: Rasen heißt haften

Grundsätzlich gilt auf den Autobahnen in Deutschland kein allgemeines Tempolimit. Für viele Bleifuß-Fans ein Traum. Doch falls es dann zu einem Unfall kommt, sollten Raser dieses Urteil kennen. 

Wer auf der Autobahn schneller als Richttempo 130 km/h fährt, muss im Falle eines Unfalls damit rechnen, auf einem Teil seines Schadens sitzen zu bleiben.

 Das OLG Hamm billigte einem Autofahrer, der bei 160 km/h auf einen verkehrswidrig ausscherenden Lkw aufgefahren war, nur 80 Prozent Schadenersatz zu. Begründung: Das hohe Tempo bedeute eine Erhöhung des Gefahrenpotenzials.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die dritte Generation des BMW X3 fährt vor
BMW hat sein Mittelklasse SUV X3 nach sieben Jahren gründlich erneuert: Das sind die ersten Eindrücke vom SUV.
Die dritte Generation des BMW X3 fährt vor
Mercedes X-Klasse will den Pick-up-Markt aufmischen
Neue Wege gehen: Das will Mercedes ab November mit der X-Klasse. Mit seinem ersten Pick-up will der Hersteller aber nicht nur Gewerbetreibende, sondern auch …
Mercedes X-Klasse will den Pick-up-Markt aufmischen
Winterreifen für Motorräder keine Pflicht
In der Regel lassen Biker ihre Maschinen im Winter in der Garage. Doch es gibt Hartgesottene, die auch bei eisigen Temperaturen fahren wollen. Sie sollten einige …
Winterreifen für Motorräder keine Pflicht
Winterreifen kaufen: Das ändert sich ab dem 01. Januar für Autofahrer
Für Autofahrer gilt die Faustregel: Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Ab dem 01. Januar 2018 gibt es eine neue Regelung.
Winterreifen kaufen: Das ändert sich ab dem 01. Januar für Autofahrer

Kommentare