+
Auch die Heinrich-Wieland-Straße ist ein heißes Pflaster für Raser.

Heinrich-Wieland-Straße

München - Auch die Heinrich-Wieland-Straße ist ein heißes Pflaster für Raser. Besonders auf Höhe des Sportplatzes am Ostpark werden gerne Blitzer platziert. 2009 wurden insgesamt 120 mobile Radarkontrollen gezählt.

Damit belegt die Heinrich-Wieland-Straße den 8. Platz der Top 10 der beliebtesten Standorte für mobile Radarkontrollen.

Sie zählt auch zu den vielfach vertretenen zweispurigen Ein- und Ausfallstraßen, auf denen viel Verkehrsfluss von Berufspendlern stattfindet und man sich auf geraden Streckenabschnitten gut für Radarkontrollen positionieren kann.

Auch interessant

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.