+
Nach Ansicht der Verkehrswacht sollten Rotlichtverstöße strenger geahndet werden.

Autofahrer, Fußgänger, Radfahrer

Rote Ampel ignoriert: Verkehrswacht will höhere Bußgelder

Saarbrücken - Die Missachtung roter Ampeln sollte nach Ansicht des Präsidenten der Deutschen Verkehrswacht, Kurt Bodewig, strenger bestraft werden.

"Bei Rotlichtverletzungen brauchen wir dringend höhere Bußgelder", sagte der frühere Bundesverkehrsminister der Saarbrücker Zeitung. Derzeit beträgt das Bußgeld für das Überfahren einer roten Ampel mindestens 90 Euro. "Bestimmte Lernprozesse setzen erst ein, wenn es ans eigene Portemonnaie geht."

Jeder zweite Fußgänger missachte rote Ampeln, sagte Bodewig. Bei den Radfahrern sei es ähnlich, und 78 der Autofahrer seien trotz Rot schon einmal weitergefahren. Bodewig forderte Eltern auf, ihre Vorbildfunktion wahrzunehmen: "Wenn Eltern mit Kindern bei Rot über die Ampel gehen, dann ist das nicht nur gefährlich, sondern auch die Erziehung zum Regelverstoß."

Interview

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen
Oh Mann, was hat denn Nissan mit dem Micra gemacht? Der Kleine ist nicht mehr wiederzuerkennen! Aus dem gesichtslos rundgelutschten Weltauto ist ein markantes, fesches …
Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen
Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 
Unbekannte haben an einem Auto in Köln die Kennzeichen abmontiert. Allerdings hatten die Diebe scheinbar ein schlechtes Gewissen. Am Außenspiegel des Audi A3 klemmte ein …
Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 
Ist der Führerschein mit 16 eine gute Idee?
Bei vielen Mamas und Papas löst der Gedanke ein mulmiges Gefühl aus: Sollen ihre Kinder schon mit 16 Jahren Auto fahren dürfen? Ist das nicht zu früh? Experten fordern …
Ist der Führerschein mit 16 eine gute Idee?
Elektroautos müssen bei Ladestation auch aufladen
"Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs frei": Wer dieses Schild liest, darf sein E-Auto gerne dort aufladen. Allein zum Parken sind diese Stellflächen aber nicht …
Elektroautos müssen bei Ladestation auch aufladen

Kommentare