+
Autonomes Fahren: Mit viel High-Tech geht die Reise von Mailand nach Shanghai.

Verrückter Trip: Ohne Fahrer nach China 

Es ist ein Trip der besonderen Art: Computer sollen vier Kleinbusse von Italien bis nach China lenken. 13 000 Kilometer und am Steuer sitzt kein Fahrer, sondern es fährt ein Autopilot.

Die Fahrt ist historisch: Es soll die längste mit unbemannten Autos werden. Die Route führt durch den Stadtverkehr von Moskau, Sibiren, und die bitterkalte Wüste Gobi. Das Ziel Shanghai soll Ende Oktober erreicht werden.

Auf der Mammut-Route sollen Sensoren und sieben Videokameras die orangen Mobile lenken.

High-Tech Bus: Ohne Fahrer nach China

High-Tech Bus: Ohne Fahrer nach China

Hinter dem ehrgeizigen Projekt steht Alberto Broggi und sein Team. von der Universität in Parma. Zwei Jahre haben sich die Wissenschaftler auf die Tour vorbereitet. Sensorik, Soft- und Hardware haben Ingenieure für diese einzigartige Reise entwickelt.

Ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorsicht: Diese Autos haben die meisten Pannen
Die wenigsten Probleme haben BMW-Fahrer. Dafür müssen Hyundai-Besitzer am häufigsten den ADAC rufen. Die meisten Pannen verursacht ein bestimmtes Bauteil.
Vorsicht: Diese Autos haben die meisten Pannen
Eine Typologie der Radfahrer
Autofahrer, Lieferanten, Fußgänger, Baustellen - die Hindernisse auf dem Weg eines Radfahrers sind vielseitig. Dabei machen die Artgenossen mindestens genauso viele …
Eine Typologie der Radfahrer
Mehr Zeit einplanen: ADAC warnt vor langem Stauwochenende
Schönes Wetter und verlängertes Wochenende: Bis zum 1. Mai kann es deutschlandweit wieder zu langen Staus kommen. Diese Strecken sind besonders betroffen.
Mehr Zeit einplanen: ADAC warnt vor langem Stauwochenende
6 Automythen entlarvt: Kann ein Spiegelei auf der Motorhaube gelingen?
Spiegeleier auf der Motorhaube braten oder die Heizung aufdrehen, um den Motor zu kühlen: Mythen rund ums Auto gibt es viele, aber welche stimmen? Finden Sie es heraus.
6 Automythen entlarvt: Kann ein Spiegelei auf der Motorhaube gelingen?

Kommentare