+
Perfekte Tarnung: Die neue B-Klasse von Mercedes-Benz. 

Verzaubert: Mercedes mit Tarnkappe unsichtbar

Stuttgart - Unsichtbar? Eine perfekte Illusion ist die große Kunst eines Magiers. Mercedes ist das gelungen. Hier das Video auf YouTube. 

Das Auto ist da und doch irgendwie nicht, es ist unsichtbar, besser getarnt als jeder Erlkönig. Mit einem Video-Clip auf YouTube inszeniert Mercedes Benz die neue B-Klasse vor der offiziellen Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon.

Sehen Sie hier den Clip auf YouTube

Ein neues Modell, das jedoch unsichtbar bleibt. Der Grund, im Mittelpunkt des Spots steht die Brennstoffzellen-Technologie F-Cell. Die Botschaft lautet "keine Emissionen" mit dieser neuen Antriebstechnologie, also ist das Auto für die Umwelt unsichtbar.    

Das Tarnkappenmodell

Für die perfekte Tarnung wurde das Auto auf einer Seite komplett mit einem LED-Bildschirm verpackt. Eine Kamera im Innern des Wagen projeziert dann Bilder von draußen auf die LED-Oberfläche. Durch diesen optischen Trick verschwindet das Modell in der Umgebung, der Betrachter meint, er kann durch das Auto hindurch sehen.

Mehr Infos zu Mercedes München finden Sie hier

Es wir jeoch noch einige Zeit dauern, bevor wir die Brennstoffzellen-Technologie im Straßenverkehr nutzen können. Mercedes hat eine Kleinserienproduktion der B-Klasse mit F-Cell-Motoren erst für 2013 geplant.

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Für Autofahrer gilt die Faustregel "Von O bis O": Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Doch kaufen sollten Sie diese schon jetzt.
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Kia Stonic startet Ende September ab 15 790 Euro
Der 4,14 Meter lange Kia Stonic bekommt zwar keinen Allradantrieb, dafür können die Kunden aber zwischen vielen bunten Farbkombinationen wählen. Die Preise starten bei …
Kia Stonic startet Ende September ab 15 790 Euro
Für E-Autos mehr als 10 500 Ladepunkte in Deutschland
Elektroautos müssen noch immer häufiger als Benziner und Diesel "auftanken", denn ihre Reichweite ist meistens nicht so hoch. Dies ist zurzeit an 10 700 Ladepunkten in …
Für E-Autos mehr als 10 500 Ladepunkte in Deutschland
Lichthupe beim Auto: In welchen Fällen ist sie erlaubt?
Ob beim Überholen oder Vorfahrtgewähren - Autofahrer nutzen die Lichthupe aus verschiedenen Gründen. Doch wann ist sie überhaupt erlaubt - und wann nicht?
Lichthupe beim Auto: In welchen Fällen ist sie erlaubt?

Kommentare