+
In Deutschland liegt die Grenze bei 0,5 Promille Alkohol am Steuer.

Alkohol am Steuer

Welche Promillegrenzen gelten eigentlich in anderen Ländern Europas?

  • schließen

Urlaub in Europa kann so schön sein - wenn man sich gut darauf vorbereitet. Wissen Sie zum Beispiel, mit wie viel Promille Sie im Ausland noch Autofahren dürfen?

Wer mit dem Auto in den Urlaub fährt - und davon gibt es genügend Menschen -, muss sich über vieles informieren. Was kostet die Maut? Welche Geschwindigkeiten muss ich einhalten?

Bei all den Dingen, die es zu bedenken gilt, kann es schon mal passieren, dass sich Reisende keine Gedanken um die Promillegrenzen machen. Allerdings haben auch hier alle Nationen ihre eigenen Gesetze. Was also in Deutschland erlaubt ist, kann in einem anderen Land das Fass schon zum Überlaufen bringen - und horrende Bußgelder nach sich ziehen.

Promillegrenzen in Europa: Wie viel Alkohol am Steuer ist erlaubt?

Während in Deutschland bekanntermaßen bei 0,5 Promille Schluss ist, gibt es Länder, in denen die Toleranzgrenze niedriger ist: In Polen und Schweden darf die Grenze von 0,2 Promille nicht überschritten werden, während in Ungarn und Tschechien überhaupt kein Alkohol am Steuer erlaubt ist.

Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Promillegrenzen in anderen Ländern Europas:

Land

Grenze in ‰

Strafe

Deutschland

0,5

ab 500 €

Belgien

0,5*

ab 180 €

Dänemark

0,5

bis zu 1 Monatsverdienst

Finnland

0,5

ab 15 Tagessätzen

Frankreich

0,5*

ab 135 €

Griechenland

0,5

ab 80 €

Italien

0,5*

ab 530 €

Kroatien

0,5*

ab 95 €

Niederlande

0,5*

ab 325 €

Österreich

0,5*

ab 300 €

Polen

0,2

bis 1.200 €

Portugal

0,5*

ab 250 €

Schweden

0,2

ab 40 Tagessätzen

Schweiz

0,5*

ab 520 €

Spanien

0,5*

ab 500 €

Tschechien

0,0

ab 100 €

Türkei

0,5

ab 170 €

Ungarn

0,0

bis 315** €

Quelle: ADAC (Stand: Mai 2019)

Nicht in der Tabelle aufgeführt ist Großbritannien. Die Briten sind im Vergleich zum Rest Europas noch etwas großzügiger bei Alkohol am Steuer. In England, Wales und Nordirland gilt eine Promillegrenze von 0,8, heißt es auf dem Online-Portal Bußgeldkatalog.org. Nur Schottland grenzt sich seit 2014 von seinen Nachbarn ab und zieht wie in vielen anderen europäischen Staaten bei 0,5 Promille die Reißleine.

Lesen Sie auch: Darf ich eigentlich aufs Handy schauen, wenn das Auto steht?

Fotostrecke

* Für Fahranfänger und Berufskraftfahrer gelten teilweise niedrigere Promillegrenzen.

** Geldbuße für Alkoholfahrten bis 0,5 Promille.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spezielle Autostromtarife für E-Autos
Wer über den Kauf eines E-Autos nachdenkt, sollte sich auch überlegen, wie er es zuhause laden will. Mittlerweile gibt es dafür spezielle Autostromtarife - was ist das?
Spezielle Autostromtarife für E-Autos
Kfz-Versicherung: Wann der Wechsel auch im Dezember noch möglich ist
Wer den Stichtag für den Wechsel der Kfz-Versicherung verpasst hat, kriegt manchmal noch eine zweite Chance. Und zwar immer, wenn das Sonderkündigungsrecht greift.
Kfz-Versicherung: Wann der Wechsel auch im Dezember noch möglich ist
Achte Generation VW Golf im Handel
Vorgestellt hat Volkswagen den neuen Golf bereits. Anfang 2020 rollt die achte Generation in den Handel. Was ist neu am Wolfsburger und was kosten die ersten Modelle?
Achte Generation VW Golf im Handel
Spritverbrauch: Ab 2021 will die EU jeden Autofahrer überwachen
Die EU-Kommission will ab 2021 den Spritverbrauch für alle Pkw und leichte Nutzfahrzeuge überwachen. Die Hersteller müssen die Verbrauchsdaten erfassen und übermitteln.
Spritverbrauch: Ab 2021 will die EU jeden Autofahrer überwachen

Kommentare