+
MAHAG-Betriebsleiterin Marion Schoppe, Simone Boehringer vom ESV München und MAHAG-Verkaufsleiter Ottmar Prockl (v.l.) bei der Schlüsselübergabe.

Engagement für den Breitensport

MAHAG übergibt dem ESV München neuen Teambus

Um den Breitensport in München zu unterstützen, stellt MAHAG dem ESV München nun einen neuen Teambus zur Verfügung: Einen neuen VW T6 Caravelle.

Da der bestehende Mannschaftsbus des ESV München bereits in die Jahre gekommen und reparaturbedürftig ist, brauchte der Verein dringend ein Zweitfahrzeug, um die Teams zu den überregionalen Turnieren fahren zu können. Aber auch für Ausflüge und Veranstaltungen soll der Bus genutzt werden. Gerne kommt MAHAG dem Sportverein dabei mit einem neuen VW T6 Caravelle entgegen. Am 29. November 2016 fand die Schlüsselübergabe bei der MAHAG in der Landsberger Straße 240 statt.

MAHAG überreicht dem ESV München neuen VW-Bus

Der traditionsreiche ESV, als Eisenbahner Sportverein bereits 1924 gegründet, ist einer der ältesten Sportvereine Münchens. Aktuell zählt er rund 7.700 Mitglieder mit 26 Abteilungen - von Kampfsportarten wie Aikido und Ju-Jutsu bis hin zu Teamsportarten wie Basketball oder Ultimate Frisbee. "Mit dem neuen Teambus wollen wir das Sportangebot für Kinder und Jugendliche unterstützen," meint MAHAG-Betriebsleiterin Marion Schoppe. Dabei handle es sich um eine Win-Win-Situation für das Autohaus sowie für den Sportverein. "Gleichzeitig wird durch unser Engagement der Standort von MAHAG in der Landsberger Straße 240 bekannter, der ja in direkter Nähe zum ESV liegt."

Unterstützung für den Breitensport vor Ort

Das Breitensport-Konzept des ESV München mit seinem großen Angebot passe gut zur Philosophie des Autobauers. "Die Zielgruppe von Volkswagen ist identisch mit der des ESV," so MAHAG-Betriebsleiterin Marion Schoppe. "Mit dem neuen Teambus unterstützen wir den ESV bei der Vereins-Mobilität. Gleichzeitig entlasten wir damit die Eltern der Kinder und Jugendlichen."

"Große Entlastung für den Verein"

"Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit MAHAG", meint Simone Boehringer vom ESV München. "Der Teambus entlastet unsere Trainer und vor allem die Eltern, die als Mannschaftsbetreuer jahrein, jahraus mit ihren Privatautos die Kinder und Jugendlichen landauf, landab zu Turnieren und Punktspielen fahren. Insbesondere bei weiteren Strecken ist die neue Caravelle von MAHAG eine große Entlastung." Dabei fallen auf den Verein bis auf die Tankfüllungen keine weiteren Kosten an. Sogar die Kasko-Versicherung trägt MAHAG, wobei im Schadensfall eine Selbstbeteiligung auf den Sportverein zurückfällt.

Erste Einsätze mit neuen Teambus bereits geplant

Der robuste T6 mit seinen neun Sitzen ist bestens geeignet für mehr Mobilität im Verein, beispielsweise wenn es um den Transport einer ganzen Basketball- oder Hockeymannschaft geht. Ein weiterer Vorteil des Diesel-Kleinbusses ist die beidseitige Schiebetür. "Unser neuer Bus wird voraussichtlich jedes Wochenende im Einsatz sein," so Boehringer. Die Jungfernfahrt mit dem neuen Bus führte Richtung Nürnberg. Eine der größeren Fahrten mit dem neuen Vereins-Fahrzeug ist auch schon geplant: In den Osterferien 2017 geht es zu einem Trainingslager nach Riva am Gardasee.

Ein neuer Teambus für den ESV

mil

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto anmelden: Diese Dokumente brauchen Sie dazu
Wenn das Traumauto in der Garage steht, wollen Besitzer ihr Auto so schnell wie möglich anmelden. Doch dabei sind einige rechtliche Hürden zu beachten.
Auto anmelden: Diese Dokumente brauchen Sie dazu
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Für Autofahrer gilt die Faustregel "Von O bis O": Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Doch kaufen sollten Sie diese schon jetzt.
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Auch bei schönem Herbst-Wetter lauern Gefahren für Biker
Viele Motorradfahrer nutzen gern die schönen Herbsttage für eine Tour. Aber das gute Wetter kann trügen: Biken ist im Herbst auch bei Sonnenschein nicht ungefährlich.
Auch bei schönem Herbst-Wetter lauern Gefahren für Biker
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen
Die Benzin-Preise unterscheiden sich von Land zu Land. Wo es sich für deutsche Autoreisende rechnet, vorher vollzutanken, verrät der ADAC.
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.