1. Startseite
  2. Auto
  3. Volkswagen MAHAG

So machen Sie Ihr Auto fit für den Sommerurlaub

Erstellt: Aktualisiert:

PantherMedia B30003931
So kann der Urlaub kommen! © Panthermedia

Der Sommerurlaub steht vor der Tür. Falls Sie mit dem Auto verreisen wollen, sollten Sie einige Hinweise beachten.

Bald beginnt die Ferienzeit! Nachdem die Badehose eingepackt ist geht es für viele an die beliebten Strände nach Italien, Kroatien oder Frankreich. Doch bevor es soweit ist, sollte das Fahrzeug gründlich durchgecheckt werden. Denn letztlich gibt es nichts schlimmeres, als mit einer Autopanne im Ausland stecken zu bleiben. Außerdem kann ein fehlender Fahrzeug-Check die Sicherheit der Reisenden beeinträchtigen und beim Verstoß können saftige Bußgelder fällig werden.

Damit es nicht soweit kommt, sollten diese Punkte VOR dem Urlaub unbedingt beachtet werden:

Checkliste: So machen Sie Ihr Auto fit für den Urlaub

Falls Sie vor Reiseantritt eine Schwachstelle am Auto entdeckt haben, oder generell Ihr Auto nochmal gründlich durchchecken lassen wollen, gibt es im MAHAG Volkswagen Zentrum München in der Landsberger Straße 240 ein besonderes Angebot: 30 Prozent Rabatt auf Reparaturen!

MAHAG Urlaubsspecial: 30 Prozent Rabatt für Reparaturen am PKW!

So funktioniert's: Vereinbaren Sie telefonisch (089 411 140 - 350) oder schriftlich (info.las@mahag.de) einen Termin für die Reparatur im 

Praktisch: Jetzt im Reifen-Online-Shop von MAHAG Volkswagen neue Reifen mit 36 Monaten Garantie bequem online bestellen.

Volkswagen Zentrum München in der Landsberger Straße 240 und geben Sie an, dass Sie aufgrund dieses Artikels auf merkur.de oder tz.de auf die Rabatt-Aktion aufmerksam geworden sind. Sie erhalten dann 30 Prozent Rabatt auf ihre Reparatur bei PKW und Nutzfahrzeugen der Marke Volkswagen.* Die Rabatt-Aktion ist gültig bis zum 29. Juli 2016.

*Ausgenommen sind Flotten und Autovermieter. Des Weiteren ausgenommen sind Reparaturen an Aggregaten, Reifen, Karosserie- und Lackreparaturen sowie anfallende Gebühren.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.
Die Redaktion