+
Die neuen Volkswagen Nutzfahrzeuge ab 26. Juni im Volkswagen Zentrum München in der Landsberger Straße 240: Der neue Caddy und der T6 kommen auf den Markt.

Volkswagen Zentrum München

Volkswagen Caddy und Volkswagen T6 kommen auf den Markt

Gleich zwei Volkswagen Nutzfahrzeuge feiern am 26. Juni im Volkswagen Zentrum München in der Landsberger Straße 240 ihre Premiere: Der Volkswagen Caddy und der Volkswagen T6.

Seien Sie dabei, wenn die beiden neuen Nutzfahrzeuge der Öffentlichkeit präsentiert werden. Am 26. und 27. Juni 2015 zeigt das Volkswagen Zentrum München, was die beiden Neuen zu bieten haben. Erleben Sie die Innovation und Vielfältigkeit einer neuen Generation und lassen Sie sich von den Highlights und Ausstattungsmöglichkeiten überraschen und begeistern.

Handwerkerfrühstück und Familientag: Veranstaltungen zur Markteinführung

Für alle Handwerker findet im Volkswagen Zentrum München in der Landsberger Straße 240 am Freitag den 26. Juni ein großes Handwerkerfrühstück statt. Entdecken Sie frisch gestärkt die neuen Volkswagen Nutzfahrzeug-Modelle. Und am Samstag den 27. Juni findet der große Familientag statt. Das Volkswagen Zentrum München freut sich auf Ihren Besuch!

Der neue Transporter: Klassenbester beim Lade- und Fahrgastraum

Die Markteinführung des neuen Volkswagen T6.

Der Laderaum des neuen Transporter Kastenwagens steht kompromisslos für Funktionalität und Vielseitigkeit. Zwei Radstände und drei Dachvarianten eröffnen ein Laderaumvolumen von 5,8 bis 9,3 Kubikmeter und bieten eine mögliche Zuladung bis 1,4 Tonnen. Im neuen Transporter Kombi finden bis zu neun Personen jede Menge Platz. Durch die Möglichkeit, Sitzbänke zu wickeln, alle Lehnen komplett nach vorn zu klappen sowie Sitze und Sitzbänke einzeln zu entnehmen, ergeben sich viele Varianten für die Nutzung des Innenraums. Der neue Transporter Pritschenwagen lässt sich für jeden Job an die Erfordernisse optimal anpassen. So können Sie zum Beispiel zwischen zwei Radständen wählen: Das Modell mit kurzem Radstand erhalten Sie mit Einzelkabine, das Modell mit langem Radstand mit Einzel- und Doppelkabine.

Für die perfekte Organisation eines langen Arbeitstages bietet das Cockpit im neuen Transporter zahlreiche Ablagemöglichkeiten. Alles ist für den Fahrer optimal angeordnet, leicht zu erreichen und dank hochwertiger Verarbeitung besonders robust. So sind zum Beispiel Laptops sicher im abschließbaren Handschuhfach verstaut und Ihre Dokumente liegen geordnet in der DIN-A4-großen Mittelablage. Komfortabel sind auch die neuen Infotainmentsysteme, mit denen Sie unterwegs optimal in Verbindung bleiben. Und dank der optionalen Frontscheibenheizung behalten Sie auch bei kalter und feuchter Witterung immer den Durchblick.

Effizienz ohne Kompromisse: Die neuen Motoren im Transporter

Der neue Volkswagen T6: niedriger Verbrauch, hoher Fahrspaß.

Die neueste Motorengeneration bietet Ihnen mit jedem Aggregat einen besonders niedrigen Kraftstoffverbrauch und das, ohne am Fahrspaß zu sparen. So sind die TDI-Motoren der Abgasnorm Euro 6 sowie auch die bewährten Euro-5-Motoren alle serienmäßig mit BlueMotion Technology ausgestattet. Zudem steigert das optionale 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe der neuen Generation mit vollautomatischem Gangwechsel ohne Zugkraftunterbrechung Ihren Fahrkomfort. Für eine Verbesserung der Fahreigenschaften reagiert die adaptive Fahrwerksregelung auf unterschiedliche Fahrsituationen. Mit den neuen TDI-Motoren ist eine Steigerung der Motorleistung um bis zu 16 kW möglich. Und selbstverständlich erfüllen die neuen TDI-Motoren die Abgasnorm Euro 6. Beispielhaft sind hier zwei 2,0-l-TDI-Motoren abgebildet, mit denen der Transporter in Verbindung mit dem optionalen BlueMotion Technology Effizienzpaket wegweisende Verbrauchswerte erreicht.

Der neue Volkswagen Transporter T6

Der neue Volkswagen Caddy: Profi in allen Bereichen

Der neue Volkswagen Caddy.

Egal, von welcher Seite man ihn betrachtet: Der neue Caddy überzeugt mit klaren Konturen, einer präzisen, dynamischen Linienführung und vielen markanten Details. Insbesondere die neue komplett verblechte Heckpartie mit Spoiler und neu geformten Rückleuchten sowie das neue, sportlichere Frontdesign mit bis zu drei Chromzierleisten am Kühlergrill sind perfektioniert worden. Ebenfalls neu: die Dachreling, die Seitenschutzleisten und die Außenspiegel. Aber nicht nur außen – auch innen wurde der neue Caddy konsequent weiterentwickelt. So erwartet Sie ein neues, hochwertig verarbeitetes Cockpit mit vielen durchdachten Ablageflächen. Ergonomische Sitze, eine verbesserte Innenraumakustik sowie ein breites Angebot an neuen Radio- und Infotainmentsystemen heben den Innenraum auf ein neues Niveau. Der neue Caddy Kombi kann auf Wunsch mit bis zu sieben Sitzen ausgestattet werden. Besonders funktional: Die Sitze im Fahrgastraum sind im Handumdrehen klapp-, wickel- und herausnehmbar.

Fahrerassistenz- und Sicherheitssysteme im neuen Caddy:

  • Multikollisionsbremse: leitet nach einer Kollision den Bremsvorgang ein, um im Idealfall Folgekollisionen zu vermeiden.
  • Automatische Distanzregelung ACC: Misst per Abstandssensor die Entfernung (bis 120 m) sowie die Geschwindigkeit zu vorausfahrenden Fahr - zeugen und regelt automatisch den voreingestellten Abstand.

  • Fernlichtregulierung „Light Assist“:  Blendet bei entgegenkommenden oder vorausfahrenden Fahrzeugen automatisch ab, bevor diese geblendet werden.

  • Geschwindigkeitsregelanlage inkl. Geschwindigkeitsbegrenzer: Hält das gewünschte Tempo ein bzw. begrenzt die Höchstgeschwindigkeit auf einen individuell eingestellten Wert.

  • Rückfahrkamera „Rear View“:  Ermöglicht eine freie Sicht hinter das Fahrzeug und unterstützt beim Einparken.

  • Müdigkeitserkennung: Empfiehlt über optische und akustische Signale eine Pause, sobald sie beim Fahrer zum Beispiel ein Abweichen vom normalen Lenkverhalten registriert.

  • Airbags: Der Fahrer-, der Beifahrer- und die erstmals serienmäßigen Seiten- Kopf-Airbags bieten den vorderen Insassen bestmöglichen Schutz bei einem Frontal- und Seitenaufprall. Der Beifahrerairbag kann mit dem Fahrzeugschlüssel deaktiviert werden.

Die Motorisierung im neuen Volkswagen Caddy:

Der Volkswagen Caddy überzeugt durch gerine Abgas-Werte.

Im neuen Caddy erwartet Sie eine sparsame Motorengeneration mit Abgasnorm Euro 6. Jeder einzelne dieser innovativen Motoren wird serienmäßig mit einem BlueMotion Technology Maßnahmenpaket – bestehend aus einem Start-Stopp- System, einer Bremsenergie-Rückgewinnung und rollwiderstandsoptimierten Reifen – ausgeliefert. Darüber hinaus trägt die optimierte Fahrwerksabstimmung zu einem angenehmen Fahren bei. Die sparsamen 2,0-l-Turbodieselmotoren mit Common-Rail-Direkteinspritzung werden in verschiedenen Leistungsstufen angeboten. Ausgestattet mit der 75-kW-Variante verbraucht der neue Caddy Kastenwagen BlueMotion zum Beispiel durchschnittlich ab 3,8 l/100 km bei einem CO2-Ausstoß von 99 g/km.1) Damit ist er der sparsamste Kastenwagen seiner Klasse.

Der neue Volkswagen Caddy

 

Lust auf eine Probefahrt?

Praktisch: Jetzt im Reifen-Online-Shop von MAHAG Volkswagen neue Sommerreifen mit 36 Monaten Garantie bequem online bestellen.

Wie wäre es mit einer Probefahrt im neuen Volkswagen Caddy oder T6? Dazu haben Sie ab dem 26. Juni im MAHAG Volkswagen Zentrum in der Landsberger Straße 240 in München die Gelegenheit. Dort findet sich eine große Auswahl an PKWs, Nutzfahrzeugen, Jungen Gebrauchten und Volkswagen WeltAuto. Für ausreichend Kundenparkfläche gibt es eine Tiefgarage mit rund 100 Plätzen. Mehr als 100 Spezialisten kümmern sich um die Belange der Kunden. Das im Oktober 2013 eröffnete MAHAG Autohaus ist das größte Volkswagen Zentrum Bayerns. Eine weitere Besonderheit: Es ist das einzige barrierefreie Autohaus in München und im Umland. So können sich auch Menschen mit körperlicher Behinderung problemlos im Autohaus bewegen und eine Probefahrt machen. Mehr Infos unter www.mahag.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Viele Autofahrer glauben, dass sie Sprit sparen, wenn sie nicht volltanken – denn so hat das Fahrzeug weniger Gewicht zu schleppen. Doch geht die Rechnung auf?
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Die Italiener haben der Neuauflage ihres reisetauglichen Kurvenfegers, der nun als Multistrada 1260 ab sofort beim Händler steht, ein paar Komfort-Gene verpasst.
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
VW-Kunden, die ihr Diesel-Fahrzeug umzurüsten müssen, sollten der Aufforderung innerhalb der gesetzten Frist nachkommen. Ansonsten droht die Stilllegung des Fahrzeugs. …
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen
Fahren unter Alkoholeinfluss ist ein absolutes No-Go. Mit Drogen im Blut in eine Verkehrskontrolle geraten, bedeutet ebenfalls Ärger mit der Polizei. Da helfen auch …
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.