Mehr Ausstattung, gleicher Preis

So fährt sich der neue VW Polo

Volkswagen hat dem Polo einen Facelift verpasst: Schönere Optik, bessere Technik und weniger Verbrauch. Nur am Preis ändert sich nichts. Sehen Sie im Test-Video, wie sich der smarte Kleinwagen auf der Straße schlägt.

Sven Sandbothe hat die behutsamen Weiterentwicklungen beim Dauerbrenner Polo unter die Lupe genommen.

Jetzt zur Probefahrt ins Autohaus MAHAG

Lust auf eine Probefahrt im neuen VW Polo? Dann ab zum MAHAG Volkswagenzentrum in der Landsberger Straße 240 in München. Dort findet sich eine große Auswahl an PKWs, Nutzfahrzeugen und Gebrauchtwagen. Für ausreichend Kundenparkfläche gibt es eine Tiefgarage mit rund 100 Plätzen. Mehr als 100  Spezialisten kümmern sich um die Belange der Kunden. Das im Oktober 2013 eröffnete MAHAG Autohaus ist das größte Volkswagen Zentrum Bayerns. Sichern Sie sich jetzt beim Neukauf günstig den bestmöglichen Versicherungsschutz für Ihren VW up! oder VW Polo!

Bilder vom neuen VW Polo

Rubriklistenbild: © VW

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was Autofahrer beim Sonnenbrillen-Kauf beachten müssen
Sommer, Sonne, Sonnenschein: So schön gutes Wetter auch ist - wenn Fahrer am Steuer sitzen, können Sonnenstrahlen blenden. Das ist nicht nur nervig, sondern kann im …
Was Autofahrer beim Sonnenbrillen-Kauf beachten müssen
Wissen Sie was PDC und ZVFu in Autoanzeigen bedeuten? Wir verraten es Ihnen
Eine Umfrage zeigt, dass viele Autofahrer keinen blassen Schimmer haben, was die vielen Kürzel auf deren Autoanzeigen bedeuten. Wir verraten es Ihnen.
Wissen Sie was PDC und ZVFu in Autoanzeigen bedeuten? Wir verraten es Ihnen
Vorsicht bei Unfällen im Ausland: Darauf sollten Sie unbedingt achten
Im Ausland fließt der Verkehr oft anders als in Deutschland. Da kann es schnell mal krachen. Wenn es zum Unfall kommt, sollten Sie ein paar Punkte beachten.
Vorsicht bei Unfällen im Ausland: Darauf sollten Sie unbedingt achten
Reisen ins Ausland: Hier drohen hohe Bußgelder und Strafen für Autofahrer
Wer im Ausland geblitzt worden ist, weiß, dass der deutsche Bußgeldkatalog vergleichsweise mild ist. Doch nicht nur beim Tempo sollten Sie im Ausland aufpassen.
Reisen ins Ausland: Hier drohen hohe Bußgelder und Strafen für Autofahrer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.