1. Startseite
  2. Auto
  3. Volkswagen MAHAG

MAHAG bei den Münchner Autotagen: Unschlagbare Angebote

Erstellt: Aktualisiert:

null
Der neue Tiguan. © Volkswagen

Die MAHAG ist bei den Münchner Autotagen vom 10. bis 14. Februar vertreten und präsentiert die neuesten VW-Modelle.

Die MAHAG: Seit Jahrzehnten Garant für Kompetenz und Service

null
MAHAG Star Paket: Der Golf Sportsvan Trendline im Angebot (Zum Vergrößern Klicken).

Seit Jahrzehnten bietet das Volkswagen Zentrum München in der Landsberger Straße 240 erstklassigen und perfekten Kundenservice. Alle Fahrzeugklassen werden bedient – vom kleinsten up! bis hin zum familientauglichen Touran oder Sharan ist alles dabei. Auch das Thema E-Mobilität wird groß geschrieben. Was das Unternehmen aber letztlich so erfolgreich macht, ist das optimale Zusammenspiel mehrerer Faktoren: jahrelange Erfahrung und Kompetenz, ein komplettes Angebot, ein konsequent hohes Service-Verständnis sowie neueste Technologien.

Die MAHAG stellt bei den MÜNCHNER AUTO TAGEN 2016 an zwei Ständen in der Messehalle C4 einen repräsentativen Querschnitt durch die Volkswagen-Modellpalette vor.

Unter anderem sind folgende Modelle vertreten:

Hier erfahren Sie mehr über die Münchner Autotage 2016

Neben Top-Messevorteilen hält MAHAG für die Besucher in diesem Jahr ein besonderes Angebot bereit: Alle Volkswagen Fahrer, die ihren alten VW gegen einen Neuen eintauschen, erhalten einen attraktiven Treue-Bonus.

Anstoß für die „ALLSTAR“- Sondermodelle: Die neueste Komposition von Volkswagen

Die neuen „ALLSTAR“-Sondermodelle von Volkswagen zeichnen sich durch umfangreiche Ausstattungspakete zu attraktiven Preisen aus. Unter dem Motto „Technik für alle“ bietet VW den Kunden zudem erschwingliche Zusatzausstattung wie moderne Fahrassistenz- und Multimediasysteme. Die serienmäßige insgesamt fünfjährige Garantiezeit rundet das limitierte Angebot ab.

null
Faszinierende Vielfalt: Die attraktiven „ALLSTAR“-Sondermodelle von Volkswagen. © MAHAG

Außen sind die neuen Sondermodelle an den Einstiegsleisten mit dem Schriftzug „ALLSTAR“ und der „ALLSTAR Plakette“ auf der B-Säule bzw. dem Kotflügel zu erkennen. Das Interieur verfügt serienmäßig unter anderem über die Klimaanlage „Climatronic“, Nebelscheinwerfer und die Leichtmetallräder „Linas“ sowie ein Winterpaket (u.a. bestehend aus beheizbaren Vordersitzen und Scheibenwaschdüsen sowie Scheinwerfer-Reinigungsanlage). Zusätzlich können Kunden zwei Ausstattungspakete erwerben: das optionale „ALLSTAR Plus“-Paket steht für alle Modelle zur Auswahl. Für die Modelle Polo, Golf, Golf Variant, Golf Sportsvan3, Beetle, Beetle Cabriolet und Scirocco kann zusätzlich das R-Line „Exterieur ALLSTAR“ bestellt werden.

VW Tiguan bei MAHAG: Die Zweite Generation

Als erstes SUV des VW-Konzerns wechselt der Tiguan in den Modularen Querbaukasten und bietet mehr Platz,

VW Tiguan IAA 2015
Der neue VW Tiguan. © Volkswagen

weniger Gewicht und mehr Effizienz kombiniert mit kraftvollem Design. Der neue Tiguan debütiert als sportliche R-Line, als klassisches Straßenfassung und als Offroad-Version. Zum Verkaufsstart sind drei Motor-Getriebe-Varianten bestellbar: ein 2.0 TDI mit 110 kW/150 PS und Schaltgetriebe (Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,8-4,7 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 125-123 g/km; Effizienzklasse: A) oder mit Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und Allradantrieb, sowie als 2.0 TSI mit 132 kW/180 PS, DSG und Allradantrieb.

MAHAG bei den Münchner Autotagen 2016

Auf Süddeutschlands größter Automobil-Verkaufsmesse vom 10. bis 14. Februar erwartet die Besucher auch 2016 eine große Auswahl an Neuheiten und Sonderangeboten. Lassen Sie sich beraten, fahren Sie Ihr Wunschmodell zur Probe und greifen Sie zu bei den vielen Sonderangeboten und Finanzierungsvorteilen. Über 50 Händler präsentieren 26 Automarken.

Zeitgleich mit den Münchner Autotagen findet die Reise- und Freizeitmesse "f.re.e" statt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.
Die Redaktion