+
Verletzt nach einer Vollbremsung im Bus. Gibt es dafür Schmerzensgeld? Ein Gericht hat darüber entschieden. Foto: Michael Reichel

Vollbremsung im Linienbus: Kläger bekommt Schmerzensgeld

Das kann passieren: Ein Bus wird zur Vollbremsung gezwungen. Fahrgäste werden verletzt. Ist der Busfahrer dabei unachtsam gewesen, könnte Schmerzensgeld fällig werden.

Frankfurt am Main (dpa/tmn) - Bremst ein Linienbus außergewöhnlich stark, können Fahrgäste auf Schadenersatz und Schmerzensgeld hoffen, wenn sie sich trotz Festhaltens verletzen. Das geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main hervor.

Über die Entscheidung berichtet die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Im konkreten Fall musste ein Busfahrer auf die Gegenfahrbahn ausweichen. Ein entgegenkommendes Fahrzeug sah er dabei zu spät und legte eine Vollbremsung ein. Dabei wurden drei Fahrgäste von ihren Sitzen gerissen. Ein Mann erlitt einen Oberschenkelhalsbruch. Er klagte auf Schadenersatz und Schmerzensgeld.

Mit Erfolg (Az.: 12 U 16/14). Zwar müssen Fahrgäste generell selbst für sicheren Halt sorgen und sich ausreichend festhalten. Wenn sie bei einem Manöver stürzen, sei zunächst anzunehmen, dass sie dies nicht gemacht haben. Doch im konkreten Fall liege ein "atypischer Fall" vor. Denn trotz der Tatsache, dass die Menschen auf den Sitzen saßen und sich festhielten, kam es bei der Vollbremsung zu den Stürzen. Es sei außerdem zu vermuten, dass der Fahrer aufgrund von Unachtsamkeit so unvermittelt ausweichen und bremsen musste. Daher sei dem Kläger Schadenersatz und ein Schmerzensgeld von 10 000 Euro zuzusprechen.

Anwaltauskunft Verkehrsrecht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erstaunlich: So viele Deutsche lieben ihr Auto mehr als den Partner
Treiben es die Deutschen mit ihrer Liebe zum Auto zu bunt? Eine repräsentative Umfrage geht der Frage nach dem Stellenwert des Autos in unserem Leben auf die Spur.
Erstaunlich: So viele Deutsche lieben ihr Auto mehr als den Partner
Wie lange brauchen Elektroautos beim Laden?
Wenn es um Elektroautos geht, stellen sich viele die Frage nach der Ladezeit der Batterie. Sind es Stunden? Oder gar Tage? Wir klären Sie darüber auf.
Wie lange brauchen Elektroautos beim Laden?
HU fällig? Rosa Prüfplaketten verlieren Gültigkeit
Autofahrer aufgepasst: Das Jahresende naht und damit auch die Gültigkeit der Hauptuntersuchung für das Jahr 2017. Wer also noch eine rosa Plakette hat, sollte schnell …
HU fällig? Rosa Prüfplaketten verlieren Gültigkeit
Neuer VW Polo GTI startet ab 23 950 Euro
Die sportliche Spitze des Kleinwagens VW Polo steht zu Preisen ab 23 950 Euro in den Startlöchern. Der GTI kommt Anfang 2018 zu den Kunden, die im Kleinwagen erstmals …
Neuer VW Polo GTI startet ab 23 950 Euro

Kommentare