1 von 8
Entspannter durch die Rush-Hour: Ein Stau-Assistenz-System lenkt zukünftig einen Volvo automatisch durch den Stop-and-go Verkehr.
2 von 8
Das Tool kann automatisch einem vorausfahrenden Fahrzeug in gleich bleibendem Abstand bis Tempo 50 folgen.
3 von 8
Der Autopilot übernimmt dann das Steuer.
4 von 8
Lenken, automatisches Beschleunigen und Bremsen – per Knopfdruck: 2014 sollen Volvo Modelle autonomes Fahren schon so gut können, dass nur noch minimale Eingriffe durch die Fahrer erforderlich sein werden.
5 von 8
Kamera und Radar erfassen Daten, damit sich das Fahrzeug autonom in der Kolonne bewegen kann.
6 von 8
Beschleunigen, Bremsen und Lenken übernimmt der Volvo eigenständig.
7 von 8
Locker durch den Stop-and-go-Verkehr
8 von 8
Diese neue Funktion steigert die Sicherheit und verbessert die Kraftstoffeffizienz wie auch den Verkehrsfluss.

Volvo: Mit dem Autopilot durch den Stau

Locker durch den Stop-and-go-Verkehr: In Zukunft sollen Volvo-Modelle bis Tempo 50 mit dem Stau-Assistenz-System selbstständig - autonom fahren. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto
Der Traumwagen vom Terminator fährt elektrisch. Arnold Schwarzenegger hat in Österreich seine neue Mercedes G-Klasse mit Elektroantrieb vorgestellt. 
Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto
Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen
Moos unter der Rückbank, Holzdielen als Bodenbelag, ein Gewächshaus auf dem Armaturenbrett oder eine Bonsai-Plantage zwischen den Rücksitzen - je mehr Hightech die …
Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen
Die Staatskarossen der US-Präsidenten
The Beast: Donald Trump ist neuer US-Präsident. Der mächtigste Mann der Welt ist in einem der sichersten Autos der Welt unterwegs. Das hat in Amerika Tradition.
Die Staatskarossen der US-Präsidenten
60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Die Münchner Polizei macht seit 60 Jahren mit Radargeräten Jagd auf Temposündern. In dieser Zeit hat sich in der Technik einiges getan. Sehen Sie selbst. 
60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei

Kommentare