Volvo PV36 Carioca
1 von 4
Volvo PV36 Carioca feiert das 75-jähriges Jubiläum des ersten „Stromlinien-Modells“ von Volvo. Die Linienführung war das Werk von Ivan Örnberg, einem ebenso eigenwilligen wie vielseitigen Ingenieur.
Volvo PV36 Carioca
2 von 4
Pflugähnliche Stromlinienform von der Windschutzscheibe bis zur Front: Der „Stromlinien“ Volvo vor dem Röhsska Design-Museum in Göteborg.
Volvo PV36 Carioca
3 von 4
Anfang 1934 wurde der Hupmobile Aerodynamic vorgestellt. Hier der Prototyp des Volvo PV36, der als Serienmodell von 1935 bis zum Herbst 1938 verkauft wurde.
Volvo PV36 Carioca
4 von 4
Volvo PV36, Broschüre aus dem Jahr 1935. Der PV36 kostete bei seiner Einführung 8.500 Schwedische Kronen. Die Summe von 8.500 Schwedischen Kronen entsprach zur damaligen Zeit dem Preis von 1.800 Dreigang-Menüs in einem durchschnittlichen Stockholmer Restaurant.

Volvo PV36 Carioca

Ein faszinierendes Automobil feiert 75-jähriges Jubiläum: der Volvo PV36. Carioca war durch seine Stromlinienform anders als die anderen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Ford GT: Tage des Donners
Die größten Pick-Ups, langweiligsten Limousinen und dicksten V8-Motoren - der amerikanische Automarkt bietet viele Superlative. Mit dem neuen Ford GT kommt ein weiterer …
Ford GT: Tage des Donners
Dienstwagen: So reisen die mächtigsten Staatschefs
"Wildschwein", "Biest", Gazelle. Die Dienstwagen der Mächtigsten der Welt fallen sehr unterschiedlich aus. Manche sind beinahe Panzer, andere eher bescheiden.
Dienstwagen: So reisen die mächtigsten Staatschefs
VW Arteon: Der Passat mit dem Plus
VW will seine Aufstiegsambitionen nicht begraben. Der Autobauer nimmt mit dem Arteon jetzt einen neuen Anlauf. Mit Audi, BMW oder Mercedes kann die Coupé-Limousine zwar …
VW Arteon: Der Passat mit dem Plus
Subaru Libero: Ein Auto wie ein Schweizer Taschenmesser
So ein Auto baut man nur einmal in 100 Jahren: Der kleine Alleskönner Libero ist zwar nicht das erfolgreichste, aber ganz sicher das innovativste und ungewöhnlichste …
Subaru Libero: Ein Auto wie ein Schweizer Taschenmesser

Kommentare