Der neue Volvo S90 feiert Weltpremiere in New York. Erste Infos und Fotos zur neuen Oberklasse aus Schweden.
1 von 21
Eine große Nummer: Der neue Volvo S90 setzt auf klares Design und Luxus.
Der neue Volvo S90 feiert Weltpremiere in New York. Erste Infos und Fotos zur neuen Oberklasse aus Schweden.
2 von 21
Eine große Nummer: Der neue Volvo S90 setzt auf klares Design und Luxus.
Der neue Volvo S90 feiert Weltpremiere in New York. Erste Infos und Fotos zur neuen Oberklasse aus Schweden.
3 von 21
Eine große Nummer: Der neue Volvo S90 setzt auf klares Design und Luxus.
Der neue Volvo S90 feiert Weltpremiere in New York. Erste Infos und Fotos zur neuen Oberklasse aus Schweden.
4 von 21
Eine große Nummer: Der neue Volvo S90 setzt auf klares Design und Luxus.
Der neue Volvo S90 feiert Weltpremiere in New York. Erste Infos und Fotos zur neuen Oberklasse aus Schweden.
5 von 21
Eine große Nummer: Der neue Volvo S90 setzt auf klares Design und Luxus.
Der neue Volvo S90 feiert Weltpremiere in New York. Erste Infos und Fotos zur neuen Oberklasse aus Schweden.
6 von 21
Eine große Nummer: Der neue Volvo S90 setzt auf klares Design und Luxus.
Der neue Volvo S90 feiert Weltpremiere in New York. Erste Infos und Fotos zur neuen Oberklasse aus Schweden.
7 von 21
Eine große Nummer: Der neue Volvo S90 setzt auf klares Design und Luxus.
Der neue Volvo S90 feiert Weltpremiere in New York. Erste Infos und Fotos zur neuen Oberklasse aus Schweden.
8 von 21
Eine große Nummer: Der neue Volvo S90 setzt auf klares Design und Luxus.

Detroit 2016

Einer fürs Luxuriöse: Der neue Volvo S90

Wer an Volvo denkt, hat wohl einen Geländewagen wie den XC90 vor Augen. Mit dem neuen Volvo S90 könnte sich das ändern. Mit der Luxuslimousine wagt sich der Autobauer auf das edle Parkett der Gesellschaft.

Mit dem neuen S90 möchte Volvo in der Oberklasse von Audi, Mercedes und BMW mitmischen. Ob das gelingt?

Bei der Luxuslimousine setzt Volvo auf puristisches Design und Luxus. Besonders aufregend ist das auf den ersten Blick zwar nicht, aber doch sehr edel. Bemerkenswerter sind die neuen Sicherheitssysteme: Der neue Volvo S90 hat einen halb-autonomen Fahrassistenten an Bord. Der sogenannte Pilot Assist hält den Wagen bei Geschwindigkeiten von bis zu 130 km/h mit dezenten Lenkeingriffen in der Spur, ohne sich dabei an einem vorausfahrenden Fahrzeug orientieren zu müssen.

Volvo S90 bremst für einen Elch

Erstmals kommt im Volvo S90 ein City Safety System zum Einsatz, das größere Tiere bei Tag und in der Nacht erkennt. Kreuzen ein Elch, Rentier, Pferd oder Kuh die Fahrbahn, leuchtet eine Warnanzeige auf und der Wagen bremst automatisch ab, um bestenfalls einen Crash ganz zu verhindern.

Motor im Volvo S90

Die neue Luxus-Limousine ist ab November 2016 mit einem sogenannten T8 Twin Engine Plug-in Hybrid Antrieb zu haben. Der Hybrid verbraucht, laut Volvo, angeblich nur 1,9 Litern auf je 100 Kilometern (CO2-Ausstoß von 44 Gramm pro Kilometer).

Preise nannte der Hersteller noch nicht. Weltpremiere feiert der Volvo S90 auf der North American International Auto Show in Detroit vom 11. bis 24. Januar 2016.

ml

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Neue Motorräder 2018: Retro bleibt im Trend
Motorradfahren boomt. Aber nicht nur die Retrowelle fließt weiter. Interessante neue Maschinen kommen jetzt in verschiedenen Gattungen auf den Markt: vom Sportler über …
Neue Motorräder 2018: Retro bleibt im Trend
Rolls-Royce Phantom im Test: Große Kunst
Er ist eher ein Kunstwerk als ein Konstrukt der Techniker. Bei einem Rolls-Royce von einem Auto zu sprechen, wäre fast schon Blasphemie. Doch wenn die BMW-Tochter nach …
Rolls-Royce Phantom im Test: Große Kunst
Schnell und luxuriös: Diese Supercars sind 2018 äußerst begehrt
Ist 2018 das Jahr der Supercars? Namenhafte Hersteller bringen die neuesten Modelle ihrer Sportwagen auf den Markt - wir stellen Ihnen die Begehrtesten vor.
Schnell und luxuriös: Diese Supercars sind 2018 äußerst begehrt
Audi A7 im Test: Beau statt Business
Audi beweist ein Herz für Schöngeister mit finanziellem Spielraum. Bevor die Bayern die Neuauflage für den A6 bringen, lassen sie erst einmal den neuen A7 von Stapel. …
Audi A7 im Test: Beau statt Business

Kommentare