+
"Oh, mein Gott, wie kann ich nur diesen Truck einparken?" - der Casino-Angestellte ist ratlos. 

Versteckte Kamera

Volvo-Truck jagt Casino-Einparker Schreck ein 

  • schließen

In der Welt der Reichen und Schönen ist ein Parkservice für ihre Luxusschlitten selbstverständlich. Doch was macht ein Einparker, wenn plötzlich ein Riesenlaster vorfährt? 

Auf YouTube.com ist der Spot von Volvo zu sehen, wie ein Casino-Mitarbeiter ratlos vor der Aufgabe steht, einen Volvo-Truck zu parken. Dabei hat der Regisseur Henry-Alex Rubin den jungen Mann mit versteckter Kamera gefilmt. Besonders fies: Für den 23-Jährigen war es der erste Tag als Einparker. Er hatte keinen Plan von der ganzen Aktion. Dagegen wussten alle anderen Beteiligten am Set des Casino in San Remo (Italien) Bescheid.

Mit dem Clip möchte Volvo für ein neues Lkw-Doppelkupplungsgetriebe werben, das sonst auch in Sportwagen zum Einsatz kommt. Mit dem Slogan "Under the Hood it's a sportscar" - zu deutsch "Unter der Haube ist es ein Sportwagen" - endet das Video.   

Mit außergewöhnlichen Videos macht Volvo Trucks immer wieder gekonnt auf seine neuste Technik aufmerksam. Letztes Jahr sorgte „The Epic Split feat. Van Damme“ im Internet für Aufmerksamkeit.   

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine Typologie der Radfahrer
Autofahrer, Lieferanten, Fußgänger, Baustellen – die Hindernisse auf dem Weg eines Radfahrers sind vielseitig. Dabei machen die Artgenossen mindestens genauso viele …
Eine Typologie der Radfahrer
Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion
Dass ein Falschparker mal einen frechen Zettel an der Scheibe findet, ist schon fast normal. Aber was einer Britin nun passiert ist, ist nicht zu glauben.
Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion
Vorsicht: Diese Autos haben die meisten Pannen
Die wenigsten Probleme haben BMW-Fahrer. Dafür müssen Hyundai-Besitzer am häufigsten den ADAC rufen. Die meisten Pannen verursacht ein bestimmtes Bauteil.
Vorsicht: Diese Autos haben die meisten Pannen
Continental testet auf der Autobahn autonomes Fahren
Noch ist es Zukunftsmusik, die Serienreife weit weg. Aber irgendwann wird es wahr - dann plaudern wir, lesen oder schauen Videos während der Fahrt im Roboterauto.
Continental testet auf der Autobahn autonomes Fahren

Kommentare