+
Mit einer Floßfahrt auf der Isar am 10. September präsentiert Volvo den V60 Cross County in einem ungewöhnlichen Umfeld.

Exklusive Abenteuertour auf der Isar zu gewinnen

Mit dem Volvo V60 Cross Country auf Abenteuertour!

Volvo Car Germany veranstaltet mit seinen Münchner Händlern eine Probefahrt der besonderen Art und präsentiert den Volvo V60 Cross County in einem ungewöhnlichen Umfeld!

Für dieses einmalige Erlebnis am 10. September verlost Volvo Car Germany 40 Teilnahmeplätze unter allen Freunden der Marke, die sich bis 4. September 2015 auf www.volvocar-muenchen.de anmelden. Um das Losglück herauszufordern, reicht die Angabe des Namens und einer E-Mailadresse.

Hier geht's zum Gewinnspiel

Ausgewählte Gäste können bei dieser außergewöhnlichen Probefahrt in ungewöhnlichem Umfeld dabei sein und bei Live-Musik und kulinarischen Leckereien den Volvo V60 Cross Country auf der Isar-Floßfahrt kennenlernen. Los geht es mit der Gaudi am 10. September gegen 9 Uhr in Wolfratshausen. Dank der längsten Floßrutsche Europas gibt es auf der Fahrt nach Grünwald noch ein besonders spritziges Highlight für die Teilnehmer.

Am Zielort präsentieren die Volvo Händler in und um München – Avalon Premium Cars, Auto-Gerb, Autohaus am Goetheplatz, Autohaus Gütter, Autohaus Kirchseeon und das Autohaus München – neben dem Volvo XC90 und dem neuen Volvo V60 Cross Country die gesamte Palette der aktuellen XC- und Cross Country Modelle von Volvo. Wer also lieber festen Boden unter den Füßen hat, kann hier die schwedische Premium-Marke näher kennenlernen. Und das gilt auch für alle, die nicht mit dem Floß unterwegs sind: Am Anleger beim „Brückenwirt“ an der Grünwalder Brücke 1 in Pullach sind alle Interessierten herzlich willkommen!

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
Alter Name, Zukunftstechnik: Borgward hat eine Isabella als Konzeptstudie auf die Räder gestellt, die elektrisch fährt und die Insassen mit Hologramm-Anzeigen im …
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Abschreckendere Strafen für Autofahrer: Das Handy am Steuer kostet künftig bis zu 200 Euro plus Fahrverbot. Und es kommt noch mehr:
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.