Volvo V60 Plug-in-Hybrid als Polizeiauto
1 von 8
Volvo V60 Plug-in-Hybrid als Polizeiauto.
Volvo V60 Plug-in-Hybrid als Polizeiauto
2 von 8
Volvo V60 Plug-in-Hybrid als Polizeiauto.
Volvo V60 Plug-in-Hybrid als Polizeiauto
3 von 8
Volvo V60 Plug-in-Hybrid als Polizeiauto.
Volvo V60 Plug-in-Hybrid als Polizeiauto
4 von 8
Volvo V60 Plug-in-Hybrid als Polizeiauto.
Volvo V60 Plug-in-Hybrid als Polizeiauto
5 von 8
Volvo V60 Plug-in-Hybrid als Polizeiauto.
Volvo V60 Plug-in-Hybrid als Polizeiauto
6 von 8
Volvo V60 Plug-in-Hybrid als Polizeiauto.
Volvo V60 Plug-in-Hybrid als Polizeiauto
7 von 8
Volvo V60 Plug-in-Hybrid als Polizeiauto.
Volvo V60 Plug-in-Hybrid als Polizeiauto
8 von 8
Volvo V60 Plug-in-Hybrid als Polizeiauto.

Blaulicht-Einsatz

Polizei fährt Volvo V60 Plug-in-Hybrid

  • schließen

Der Volvo V60 Plug-in-Hybrid ist seit 2012 auf dem Markt. Jetzt startet der Lifestyle-Kombi aus Schweden seine Karriere als Polizeiauto und das diesmal sogar in Deutschland.

Zwei Volvo V60 Plug-in-Hybrid vergrößern nun den Fuhrpark der Bundespolizei. Die beiden Fahrzeuge mit Dieselhybridantrieb kommen künftig in den Bundespolizeidirektionen Sankt Augustin und Pirna zum Einsatz. Das besondere an den beiden Schweden? Neben der speziellen Polizeiausstattung sind unter der Motorhaube drei Antriebstechniken vereint. Der Kombi ist Elektroauto, Hybrid-Modell und durchzugskräftiger Diesel zugleich. 

Die Vorderräder werden von einem modifizierten 2,4-Liter-Fünfzylinder-Turbodiesel angetrieben, der 215 PS Leistung und ein maximales Drehmoment von 440 Nm entwickelt. Übertragen wird die Kraft über ein Sechsgang-Automatikgetriebe mit Geartronic-Funktion. Die Hinterachse wird von einem 50 kW starken Elektromotor angetrieben, der 200 Nm Drehmoment produziert. Die Batterie ist sicher unter dem Gepäckraumboden verbaut und lässt sich an der Steckdose aufladen.

Im sparsamen Hybrid-Betrieb interagieren Diesel- und Elektromotor. Das Ergebnis: Der Verbrauch liegt bei 1,9 Liter auf 100 Kilometer, die CO2-Emissionen belaufen sich auf 49 g/100 km.

Für den Dienst wurden die Fahrzeuge in Zusammenarbeit mit dem Partner Baumeister & Trabandt aus Korschenbroich zu Polizeifahrzeugen umgebaut: Polizeilicht auf dem Dach, ein Gepäcknetz im Beifahrerfußraum für die Anhaltekelle und eine Folie als Funkstreifenwagen sind nur einige Details. Auf der Heckklappe der beiden Volvo V60 Plug-in-Hybrid für die Bundespolizei weist der Schriftzug D6 AWD auf das Leistungspotenzial des Antriebs hin.

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Gebrauchte Elektroautos: Das sind die beliebtesten Modelle
Elektroautos aus zweiter Hand finden sich immer häufiger. Denn einige Modelle gibt es für relativ kleines Geld. Die beliebtesten Gebrauchten sehen Sie hier.
Gebrauchte Elektroautos: Das sind die beliebtesten Modelle
Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb
Die Katze lässt das Mausen nicht: Nachdem sich der F-Pace zum bestverkauften Modell bei Jaguar entwickelt hat, haben die Briten ihr zweites SUV nachgeschoben. Nicht ganz …
Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb
Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten
Wie ein ranghohes Tier durch die Straßen fahren: Diese ehemaligen Staatskarossen bekommen Sie heute für verhältnismäßig wenig Geld. Welches Modell soll's sein?
Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten
Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit
Anders als auf der CES in Las Vegas sucht man auf der Motorshow in Detroit neue Technologien vergebens. Stattdessen zeigen die Aussteller viele neue Autos aus altem …
Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Kommentare