Vorbei mit der Schlingerei

- Die Angst beim Fahren mit Wohnanhängern oder anderen Gespannen hat einen Namen: Anhängerschlingern. Tritt es auf, stehen dem Fahrer schnell die Schweißperlen auf der Stirn. Glück gehabt, wenn das dann alles war ohne schrecklichen Crash oder Umkippen. Oder aber TSA gehabt, das neue Anti-Schlinger-Programm von Mercedes-Benz.

 "TSA" steht für "Trailer Stability Assist" und ist die neueste Zusatzfunktion des elektronischen Stabilitätsprogramms ESP. Die Stuttgarter Fahrsicherheitsexperten haben die Maxime einer hohen Fahrzeugstabilität im Grenzbereich jetzt konsequent vom Solofahrzeug auf das Anhängergespann übertragen. Diesmal sind die Mercedes-Ingenieure aber nicht die Vorreiter -auch VW, Opel und jetzt noch BMW haben eine Gespannstabilisierung im Programm. Mit Hilfe des bei ESP ohnehin obligatorischen Gierratensensors erkennt die Kontrollelektronik des Zugfahrzeugs frühzeitig aufkommende Schlingerbewegungen im Anhängerbetrieb. Die feinen, beim Überschreiten der so genannten kritischen Geschwindigkeit selbstverstärkenden und sich damit aufschaukelnden Drehbewegungen des gesamten Zugverbundes veranlassen die ESP-Regeleinrichtungen bereits nach drei kleinen Pendlern zu einem ersten Handeln: Individuelle Bremseingriffe an den Vorderrädern -mal links, mal rechts - lassen das Gespann in den allermeisten Fällen wieder schnell zur Ruhe kommen.Der Fahrer wird durch Aufleuchten der ESP-Warnleuchte darauf hingewiesen, das seine Geschwindigkeitswahl mit der Physik seines Gespanns nicht so recht harmonieren will. Ignoriert er dies und stößt wieder in den kritischen Tempobereich vor, greift TSA zu härteren Bandagen und bremst die Fuhre beim nächsten Schlingern hart herunter. Beginnend mit der neuen S-Klasse im Herbst werden alle zukünftigen Modellreihen der Marke mit dem Stern diese erweiterte ESP-Funktionalität serienmäßig an Bord haben. Dem Flaggschiff S-Klasse folgen die M- und R-Klasse, die C-Klasse ist mit Anlauf des Nachfolgers 2007 dran.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Seit fünf Jahren gibt es bei uns das Dreirad Quadro3 aus Schweizer Produktion. Nun geht die neueste Generation mit überarbeitetem Motor an den Start.
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Dieser legendäre Wagen wurde für eine Rekordsumme versteigert
Auf der Classic Car Week in Monterey wurde ein legendärer Aston Martin versteigert - kein anderes britisches Gefährt kam je für so viel Geld unter den Hammer.
Dieser legendäre Wagen wurde für eine Rekordsumme versteigert
Quiz für Besserwisser: Kennen Sie diese Verkehrsmythen?
Dürfen Parkplätze reserviert werden und gilt auf Autobahnen eine Mindestgeschwindigkeit? Testen Sie im Quiz, ob Sie sich im Straßenverkehr wirklich auskennen.
Quiz für Besserwisser: Kennen Sie diese Verkehrsmythen?
Hyundai: Genesis kommt zum Ende des Jahrzehnts nach Europa
Bewegung auf dem Segment der hochwertigen Limousinen: Der südkoreanische Autohersteller Hyundai will in den kommenden Jahren seinen größten Hoffnungsträger auf den …
Hyundai: Genesis kommt zum Ende des Jahrzehnts nach Europa

Kommentare